Suchen

CNC nach Maß

Individuelle Hard- und Software bringen das Laserschneiden auf Trab

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Favor Laser will alle bestehenden Produkte künftig mit NUM-CNC-Technologie betreiben

Während jedes Laserschneidprozesses können sich die Betriebsbedingungen plötzlich ändern; um das zu kompensieren, entwickelte NUM eine besondere Pulsfolgesteuerungskarte für die Oszillatoren. Diese Karte übersetzt Arbeitszyklus- und Frequenzsteuerungssignale und übermittelt diese optisch an den Oszillator, was Übertragungsverzögerungen minimiert.

Aufgrund des Entwicklungserfolges beabsichtigt Favor Laser, auch alle bestehenden Produkte künftig mit der CNC-Technologie von NUM zu betreiben. In einem ersten Schritt wird das Unternehmen sein Sortiment von tiefpreisigen Anlagen mit Flexium-6- oder Flexium-8-CNC ausrüsten. Die Maschinen werden allerdings weiterhin in Taiwan hergestellt.

Bildergalerie

* Marco Martinaglia ist Leiter Kommunikation bei der NUM Industry Alliance AG, Nick Leatherdale ist Journalist bei Wordsun Ltd.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39364960)