Kullen-Koti

Industriebürstenpionier Dieter Kullen geht in den Ruhestand

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Gutes Marketing war Dieter Kullen immer ein Anliegen. Die 2001 aufgelegte CD-ROM setzte neue Maßstäbe in Puncto Usability und Inhalt. Bereits zwei Jahre später erschien der erste Online-Katalog. Bei Kullen konnte schon damals Werkzeugbürsten via Internet konfigurieren. 2007 wurde die Homepage dann grundlegend renoviert und erhielt ein noch moderneres Outfit.

2006 wird SAP eingeführt

Die Strukturen des inzwischen stark gewachsenen Unternehmens machten die Einführung einer modernen Unternehmensplanungs-Software notwendig. (Die alte stammte in ihren Grundzügen aus den frühen 70-ern).

So wurde 2006 SAP eingeführt.

2007 wurde beim Chinesischen Partner Beilun Futuo Mechanical Tools Ltd. ein Neubau eingeweiht. 2010 fand in Shanghai die Eröffnung eines weiteren Verkaufsbüros statt.

Mit dem neuen Inhaber John van Kouwen ist nun ein außerordentlich erfahrener Eigner an Bord. Zum neuen Geschäftsführer der Firma Kullen-Koti wurde Andreas Bruhn, langjähriger Assistent von Dieter Kullen, bestellt.

(ID:42612068)