LVD Integrierte Blechbearbeitung garantiert Anwendern eine höhere Produktivität

Redakteur: Dietmar Kuhn

Eine wirtschaftliche Blechbearbeitung hängt im Wesentlichen von der Auswahl der Maschinen und Anlagen, sowie deren Kombination innerhalb der Prozesskette ab. Werden Blechzuschnitt, Stanz- und Laserbearbeitung sowie die Biegoperation in Form von Scheren, Laseranlagen, Stanzanlagen und Abkantpressen verkettet, so spricht der belgische Blechbearbeitung-Maschinenbauers LVD von integrierten Lösungen.

Firmen zum Thema

Generationswechsel bei der Bedienung von Abkantpressen: LVD hat mit der Cadman Touch-Steuerung eine zukunftsgerichtete Pressensteuerung entwickelt,intuitiv zu bedienen ist. Bild: LVD
Generationswechsel bei der Bedienung von Abkantpressen: LVD hat mit der Cadman Touch-Steuerung eine zukunftsgerichtete Pressensteuerung entwickelt,intuitiv zu bedienen ist. Bild: LVD
( Archiv: Vogel Business Media )

Realisiert wird diese Integration durch eine intelligente Software namens Cadman (von LVD geschützter Markenname), die quasi wie eine Klammer die einzelnen Fertigungstechniken umschließt und das Zusammenspiel organisiert. Denn es gibt kaum eine Branche mit einer Blechbearbeitung, in der die Maschinen und Anlagen des belgischen Maschinenbauers LVD nicht vertreten sind. Das Unternehmen, 1952 gegründet, hat seine Heimat in Gullegem, Belgien, unweit von Brügge und gehört mit rund 1000 Mitarbeitern weltweit zu den großen Herstellern von Abkantpressen, Laserbearbeitungsanlagen, Stanzmaschinen und Scheren.

„Es ist ein Team erfahrener, lösungsgetriebener Fachkräfte, die LVD gegenüber dem Kunden vertreten“, versichert Patrick Deferme, der als Verkaufs- und Marketingleiter schon seit vielen Jahren dem Unternehmen angehört und über exzellente Kenntnisse über Märkte und Kundenbedürfnisse verfügt.

Bildergalerie

Vor allem in den letzten Jahren hat sich das Erscheinungsbild von LVD zukunftsorientiert verändert. Mit dieser visuellen Veränderung wurden auch umfangreiche, aber wohl durchdachte und technisch führende Maschinenbaureihen konzipiert.

Diese bilden mit den Laserschneidsystemen, den Abkantpressen, den Stanzmaschinen sowie intelligenten Software- und Automatisierungslösungen das Angebot für eine durchgängige Blechbearbeitung. „LVD bietet weltweit eine komplette Reihe integrierter Produkte für die Blechbearbeitung an“, konstatiert Deferme und verweist damit auch auf den Umsatz von 200 Mio. Euro und den damit verbundenen hohen Exportanteil von cirka 90%.

Laserschneidsysteme, Abkantpressen und Stanzmaschinen für alle Welt

„Dabei“, so Deferme, „gibt es für uns keinen Markt, in den wir mehr als 15% exportieren.“ Diese Verteilung sorgt denn auch für ein stabiles Wachstum und eine weitgehende Unabhängigkeit von einzelnen Märkten.

Als Trend für alle Märkte und Branchen sieht Deferme die integrierte Blechbearbeitung mit der Kombination unterschiedlicher Fertigungstechniken wie Schneiden, Stanzen und Biegen. „Wir sehen diese Fertigungsschritte nicht für sich allein, sondern, im Sinne einer höheren Produktivität beim Kunden, immer im integralen Verbund einer kompletten Prozesskette“, erläutert Patrick Derferme.

(ID:266795)