Suchen

Jenoptik

Intelligente Laseranlage für die 3D-Metallbearbeitung

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Nach dem erfolgreichen Auftritt letztes Jahr in Hannover wird die Jenoptik-Sparte Laser & Materialbearbeitung auch 2011 gemeinsam mit drei Unternehmen der Messer-Gruppe auf der Blechexpo in Stuttgart auftreten und ihre neuen Produkte präsentieren. Getreu dem Motto „Kompetenz, die verbindet“ teilen sich Jenoptik und drei Unternehmen der Messer-Gruppe ein gemeinsames Standareal. Das Produktspektrum der Unternehmen ergänzt sich optimal.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Jenoptik zeigt intelligente Laseranlagen zur 3D-Metallbearbeitung, Messer Cutting Systems ist mit 2D-Laser-, Plasma- und Autogenschneidsystemen präsent. Messer Soft zeigt dazugehörige Software. Messer Industriegase ist mit der breiten Gaspalette für das Schneiden und Schweißen vertreten. Somit haben die Interessenten die Möglichkeit, sich umfassend zu den Prozessen Laserstrahlschneiden und -schweißen beraten zu lassen.

Neue Laserquellen steigen Effizienz beim Laserschneiden und Laserschweißen

Der von Jenoptik vorgestellte Laserroboter BIM (Beam in Motion) bildet den Kern einer kompakten Bearbeitungsmaschine. Auf einer Plattform von 12 m² sind alle Komponenten wie Roboter, Laser, Kühler sowie der Drehtisch zum Bestücken der zu bearbeitenden Teile montiert. Damit werden kurze Inbetriebnahme- und Umsetzungszeiten gewährleistet.

Durch den Einsatz neuer Laserquellen erreichen Jenoptik-Maschinen sowohl beim Schweißen als auch beim Schneiden mittels Laserstrahl eine hohe Effizienz. Die besonderen Highlights des darin integrierten Robotersystems sind unter anderem die hohe Arbeitsgeschwindigkeit bei gleichzeitig hoher Präzision.

Dies verschafft den Kunden gerade bei der Bearbeitung aufwendiger 3D-Bauteile einen Technologievorsprung. Die Maschine, die dieses Know-how realisiert, ist die Laserschneid- und Schweißanlage der Serie Jenoptik-Votan Bim.

Laser-Strahlengang komplett im Roboter integriert

Einzigartig ist der komplett im Roboter integrierte Strahlengang, heißt es. Dadurch ist das modulare System in Laserart und -leistung ideal an die Aufgaben des Kunden anpassbar.

Dieses und andere Produkte des Jenoptik-Geschäftsbereiches Laseranlagen werden auf der Blechexpo, der 10. internationalen Fachmesse für Blechbearbeitung, auf dem Stand von Jenoptik präsentiert.

Jenoptik Laser & Materialbearbeitung, Jenoptik Automatisierungstechnik auf der Blechexpo 2011: Halle 7, Stand 7308

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 375963)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Faserlaser

Kilowatt-Faserlaser für hohe Prozessgeschwindigkeiten entwickelt

In sechs Kategorien haben sich die Gewinner des Blechnet-Awards zur Blechexpo über einen Award und eine Urkunde gefreut. Für die übrigen Shortlistkandidaten gab es ebenfalls Urkunden.
Awardverleihung

Lorbeeren verteilt: Blechnet kürt die größten Innovationen der Blechexpo

Das kompakte Laserschneidsystem benötigt nur eine Standfläche von rund 10 m2.
Kunststoffschneiden

Laserschneidanlage mit Roboter sorgt für kurze Zykluszeiten

Bild: Jenoptik; Bild: Itasse; Archiv: Vogel Business Media; ; Trumpf; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; Bihler; Messe Essen; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Autoform/Rath; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart