Workshop des Fraunhofer-IWU Internationale Entwicklungstrends in der Blechwarmumformung

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Am 25. Juni 2015 erhalten Vertreter aus Industrie und Wissenschaft im Rahmen des internationalen Workshops Blechwarmumformung Einblicke in aktuelle Entwicklungstrends und Best-Practice-Beispiele aus der Forschungs- und Anwenderperspektive. Im Rahmen der Veranstaltung am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU in Chemnitz teilen Forschungseinrichtungen, Automobilzulieferer, Werkstoffexperten und Anlagenhersteller ihre Erfahrungen im Umgang mit der Technologie.

Firmen zum Thema

Der Workshop Blechwarmumformung soll zum Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Industrie anregen. Dabei berichten Industrievertreter praxisnah von aktuellen Herausforderungen und Lösungen sowie die Projektpartner Schwartz GmbH und Fraunhofer-IWU über ihre gemeinsamen Projektergebnisse.
Der Workshop Blechwarmumformung soll zum Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Industrie anregen. Dabei berichten Industrievertreter praxisnah von aktuellen Herausforderungen und Lösungen sowie die Projektpartner Schwartz GmbH und Fraunhofer-IWU über ihre gemeinsamen Projektergebnisse.
(Bild: Fraunhofer-IWU)

Das Presshärten hat sich im Automobilbau weltweit als Verfahren etabliert, um Leichtbau in Stahl umzusetzen. Verglichen mit der aktuellen Fahrzeuggeneration ist deshalb auch zukünftig mit der Zunahme an Derivaten mit einer hohen Anzahl pressgehärteter Bauteile zu rechnen. Nicht zuletzt liegt dieser Trend an der hohen Flexibilität dieses Prozesses, mit dem zunehmend Bauteile mit gradierten, das heißt zielgerichtet in bestimmte Bereiche eines Bauteils eingebrachte, Eigenschaften hergestellt werden.

Seit der ersten Patentierung des Verfahrens im Jahr 1974 wurde das Verfahren kontinuierlich weiterentwickelt. Zu den aktuellen Zielen im Presshärten gehören die Entwicklung von alternativen und flexiblen Fertigungseinrichtungen für optimierte Prozessketten genauso wie die Null-Fehler-Produktion durch eine intelligente Prozesssteuerung.

Der Workshop Blechwarmumformung soll zum Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Industrie anregen. Dabei berichten Industrievertreter praxisnah von aktuellen Herausforderungen und Lösungen sowie die Projektpartner Schwartz GmbH und Fraunhofer-IWU über ihre gemeinsamen Projektergebnisse.

Ein weiteres Programmhighlight: Das Fraunhofer-IWU öffnet seine Versuchsfelder für Live-Vorführungen und stellt seine Versuchsanlage für eine Modellprozesskette zur Blechwarmumformung vor.

(ID:43463831)