Süddeutsche Leasing Joint Venture unterstützt deutsche Unternehmen bei Investitionen in China

Redakteur: Claudia Otto

Immer mehr mittelständische Zulieferer folgen ihren Großkunden nach China und bauen dort eine eigene Produktion auf. So beschäftigen der Deutschen Handelskammer in China zufolge zwei Drittel der deutschen Firmen im Reich der Mitte weniger als 250 Mitarbeiter.

Firmen zum Thema

Die S.D.L . Süddeutsche Leasing, die chinesische Zhong-De Metal Group und der Metallverband Jieyang haben ein Joint Venture geschlossen.
Die S.D.L . Süddeutsche Leasing, die chinesische Zhong-De Metal Group und der Metallverband Jieyang haben ein Joint Venture geschlossen.
(Bild: S.D.L.)

„Für solche kleinen und mittelständischen Unternehmen stellt ein Engagement in China finanziell eine immense Herausforderung dar“, sagt Andreas Müller, Generalbevollmächtigter der S.D.L. Süddeutsche Leasing.

Bis zu 80 % der Kosten eines China-Engagements entfallen bei mittelständischen Industrieunternehmen auf Maschinen, Anlagen und mobile Fabrikhallen. Wegen des restriktiven chinesischen Finanzmarkts mieten bisher nur 15 % aller in China investierenden deutschen Unternehmen bewegliche Investitionsgüter. In den nächsten zwei Jahren soll dieser Anteil durch die Kapitalmarktöffnung auf 20 % steigen, bis 2020 auf 30 %.

Leasingangebote zur Finanzierung nach deutschem Recht

Möglich wird eine Leasingfinanzierung etwa durch ein neues Joint Venture zwischen der S.D.L. Süddeutsche Leasing, der chinesischen Zhong-De Metal Group und dem Metallverband Jieyang. Die Partner unterstützen deutsche Unternehmen bei der Ansiedlung in der Sino-German Metal Eco City, einer auf die Metallver- und -bearbeitung spezialisierten Stadt im südchinesischen Jieyang.

Den Unternehmen werden dabei Leasingangebote zur Finanzierung nach deutschem Recht angeboten und sie erhalten Hilfe vom chinesischen Joint-Venture-Partner vor Ort bei der zügigen Erteilung von Genehmigungen für Bauvorhaben und Lizenzen. Zudem können Fördergelder der chinesischen Regierung schnell erschlossen und Investitionen lokal in chinesischer Währung refinanziert werden.

(ID:43151897)