Suchen

Flurförderzeuge

Jungheinrichs kleiner Hydrostat-Stapler

| Redakteur: Volker Unruh

Jungheinrich wird Anfang des nächsten Jahres einen neuen Verbrenner mit hydrostatischem Antrieb auf den Markt bringen. Ein Prototyp dieses Staplers wird bereits auf der Fachmesse Drinktec 2009 in München zu sehen sein.

Firmen zum Thema

Mit dem VFG 316s-320s stellt Jungheinrich einen hydrostatisch angetriebenen Gegengewichtsstapler in der unteren Tragfähigkeitsklasse bis 2000 kg. Der Stapler soll Anfang 2010 als Diesel- und als Treibgasvariante auf den Markt kommen. Bild: Jungheinrich
Mit dem VFG 316s-320s stellt Jungheinrich einen hydrostatisch angetriebenen Gegengewichtsstapler in der unteren Tragfähigkeitsklasse bis 2000 kg. Der Stapler soll Anfang 2010 als Diesel- und als Treibgasvariante auf den Markt kommen. Bild: Jungheinrich
( Archiv: Vogel Business Media )

Jungheinrich stellt auf der vom 14. bis 19. September 2009 in München stattfindenden Drinktec 2009, der Weltmesse für die Getränkebranche, einen hydrostatisch angetriebenen Gegengewichtsstapler in der kleinen Tragfähigkeitsklasse bis 2000 kg aus. Der Stapler vom Typ VFG 316s-320s, das Anfang 2010 auf den Markt kommen soll, wird es als Diesel- und als Treibgasvariante geben.

Der kleine Hydrostat-Stapler, so Jungheinrich, sei die logische Ergänzung zum VFG 425s-435s, der im vergangenen Jahr in den Markt eingeführt wurde. Design, Antriebstechnik sowie Ergonomie- und Sicherheitsfeatures wurden vom etwas älteren auf das neue Fahrzeug übertragen.

Servicefreundlich und wartungsarm

Die hydrostatischen Fahreigenschaften des Staplers VFG 316s-320s bedeuten laut Jungheinrich in der Praxis ein schnelles und direktes Beschleunigen sowie rasche, dabei aber sanfte und geschmeidige Richtungswechsel. Die hydrostatische Antriebstechnik setzt sich zudem aus nur wenigen mechanischen Bauteilen zusammen und ist somit servicefreundlich und wartungsarm.

Die eingesetzten Motoren von Volkswagen sind sehr leise und haben einen geringeren Verbrauch und niedrige Emissionswerte. Bei der Fahrerplatzgestaltung, heißt es, wurde ein besonderes Augenmerk auf Ergonomie und hohen Fahrkomfort gelegt, unter anderem durch die großzügig gestaltete Stapler-Kabine mit guter Rundumsicht und einer zurückklappbaren Lenksäule mit Memory-Funktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 318092)

Bild: Jungheinrich; Elting; Xlase; Linde; Archiv: Vogel Business Media; ; VAL; KLAUS LORENZ; Boschert; Liebherr-Hydraulikbagger; Schoen + Sandt; Haulick+Roos; Siemens, 2019; picsfive - Fotolia; Kasto; Fagor Arrasate; Bomar; VCG; Trafö; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Ecoclean; Lima Ventures; Hommel+Keller; Southco; Autoform/Rath; Opdi-Tex; GOM; BMW; Ugitech, Schmolz + Bickenbach; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Ceramoptec; schoesslers; GFE; Untch/VCC; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com; Fraunhofer IWM; Automoteam; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems