Suchen

Wasserstrahlschneiden Kamerasystem für Wasserstrahlschneidanlage erleichtert Positionierung auf Reststücken

| Redakteur: Stefanie Michel

LDSA, der französische Marktführer für Hochdruck-Wasserstrahlschneidanlagen, hat ein interaktives Kamerasystem vorgestellt, das mit der Steuerungssoftware kommuniziert. So soll dem Maschinenbediener eine einfache Positionierung der zu schneidenden Teile ermöglicht werden – zum Beispiel auf Materialreststücken.

Firmen zum Thema

(Bild: LDSA)

Diese können auf diese Weise verwertet werden, was Kosten einspart. Die Wasserstrahlschneidmaschine vom Typ LC Jet 10.10 selbst ist komplett in Edelstahl gefertigt und besitzt eine vollständig geschlossene Kabine mit Schiebetüren an der Front. Dadurch bleibt das Umfeld von Wasserlachen verschont und die Geräuschentwicklung wird vermindert.

Neues Vertriebsbüro für Wasserstrahlschneidanlagen in Deutschland

Nach über 22 Jahren Erfahrung in Konstruktion und Fertigung von Hochdruck-Wasserstrahlschneidanlagen und der Entwicklung zu einem großen europäischen Hersteller hat LDSA ein neues Vertriebsbüro in Deutschland eröffnet. Das im Rhein-Main-Gebiet angesiedelte Vertriebsbüro Dollansky hat schon seit vielen Jahren einen Namen im Bereich der Blechbearbeitung. Damit soll eine optimale Betreuung der deutschsprachigen Kunden gewährleistet werden.

Ein wichtiger Punkt ist die Verfügbarkeit von eigenem Servicepersonal im Bereich Software und Steuerung im neuen Büro. Dadurch werde sichergestellt, dass Schulungen und Einweisungen, aber auch für auftretende Probleme sofort ein deutschsprachiger Ansprechpartner zur Verfügung steht, so das Unternehmen. Das gleiche gilt für die Bereitstellung aller notwendigen Betriebsstoffe und Ersatzteile.

(ID:37050740)