Roemheld

Keilspannelement mit Positionskontrolle durch Folgeventile ohne Elektrik

| Redakteur: Frauke Finus

Die neuen Keilspanner lassen sich überall dort einsetzen, wo eine elektrische Positionsüberwachung aufgrund hoher Temperaturen, einer starken Verschmutzung oder aggressiver Trennmitteln versagen würde.
Die neuen Keilspanner lassen sich überall dort einsetzen, wo eine elektrische Positionsüberwachung aufgrund hoher Temperaturen, einer starken Verschmutzung oder aggressiver Trennmitteln versagen würde. (Bild: Roemheld)

Für Anwendungen an Pressen und Anlagen, bei denen aufgrund hoher Temperaturen im Spannbereich komplett auf eine elektrische Positionsüberwachung verzichtet werden muss, hat Roehmheld eine neue Serie von hydraulischen Keilspannern entwickelt.

Die neue Serie von hydraulischen Keilspannern von Roemheld sind doppeltwirkend und verfügen über eine Folgeventilsteuerung, mit der die Spann- und die Löseposition sicher abgefragt werden können wie der Hersteller mitteilt. Beide Funktionen lassen sich in die Maschinensteuerung der Anlage integrieren.

Die Keilspanner können überall dort eingesetzt werden, wo eine elektrische Positionsüberwachung aufgrund hoher Temperaturen, einer starken Verschmutzung oder aggressiver Trennmitteln versagen würde. In der Standardversion eignen sie sich bis zu einer Maximaltemperatur von 160 °C im Spannmittel, außerdem sind Sonderausführungen für bis zu 300 °C erhältlich, wie es weiter heißt.

Positionsüberwachung durch Folgeventilsteuerung

Das robuste Spannelement besteht aus einem Blockzylinder und einem gehäusegeführten Bolzen mit einer Kontaktfläche, die für schräge Werkzeugspannränder um 20° abgewinkelt ist, wie es heißt. Zur Verfügung stehen eine Variante mit Folgeventil zur Kontrolle der Spannposition und eine Version mit Doppelfolgeventil, bei der auch die Löseposition abgefragt werden kann. Erst nachdem alle Elemente einer Anlage die Spannposition erreicht haben, erhält die Maschinensteuerung ein Freigabesignal, heißt es weiter.

Sieben Baugrößen mit einem Zylinderdurchmesser von 25 bis 125 mm und Spannkräften von 25 bis 630 kN sind erhältlich, der maximale Betriebsdruck liegt bei jeweils 350 bar. Da sich vorhandene Maschinen oft bereits durch das Einsetzen entsprechender Leisten auf Keilspannung abstimmen lassen, eignen sich nach Unternehmensangaben die Elemente auch zum Nachrüsten.

Flexibilität durch Baukastenprinzip

Da die Roemheld-Keilspanner auf dem Baukastenprinzip basieren, kann die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben eine Vielzahl an Varianten kostengünstig produzieren und schnell liefern. Dazu zählen beispielsweise einfach und doppeltwirkende Elemente mit Spannkräften bis 1.250 kN. Außerdem lasse sich als zusätzliche Sicherheitsvorkehrung für den Einsatz am Pressenstößel ein Bolzen mit patentierter Sicherheitsstufe wählen. Auf seine Auflagefläche, die zum Spannrand parallel verläuft, senke sich das Oberwerkzeug bei einem etwaigen Druckabfall und werde formschlüssig gehalten.

Auf Wunsch lassen sich auch mehrlagige Hightech-Beschichtungen aufbringen, um den Verschleiß am Keilspanner bei aggressiven Umgebungseinflüssen zu verhindern. Daneben sind Ausführungen für gerade Spannränder und dauergeschmierte Modelle erhältlich, wie es weiter heißt.

Variantenkonfigurator für Rollen- und Kugelleisten an Pressen

Roemheld

Variantenkonfigurator für Rollen- und Kugelleisten an Pressen

30.04.18 - Mit einem Variantenkonfigurator für Rollen- und Kugelleisten an Pressen ermöglicht Roemheld auf einen Klick Maßzeichnungen und technische Daten für individuelle Leisten. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45322510 / Automatisierung)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Elektrische Antriebe

So sieht die Antriebstechnik der Zukunft aus

Wie sieht der elektrische Antrieb der Zukunft aus? Welche Entwicklungen im Hinblick auf Digitalisierung und Industrie 4.0 sind zu erwarten? Einen Überblick gibt das Dossier "Elektrische Antriebe" lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 1

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche 8 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

Umfrage Industrie 4.0

Industrie 4.0 - Jetzt setzen wir die Zukunft um

Wo steht Deutschland aktuell beim Thema Industrie 4.0? Ist der Trend vorbei oder aktueller und relevanter denn je? Wie weit ist die Umsetzung in der deutschen Industrie vorangeschritten? lesen

News aus unserer Firmendatenbank

Heyman Manufacturing GmbH

Video: High Torque Blindnietschrauben sind die perfekte Alternative zu Schweißbolzen

High Torque Blindnietschrauben sind die perfekte Alternative zu Schweißbolzen √ Sie verfügen über ein sehr hohes Drehmoment und einen großen Klemmbereich

Precision Micro

Gute Nachfrage lässt Ätztechnikspezialisten weiter wachsen: Precision Micro steigert Umsatz um 25 %

Der britische Ätztechnikspezialist Precision Micro steigerte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2016/2017 im Vergleich zum Vorjahr um 25 % auf nun insgesamt 15 Mio. ...