Schweißen & Schneiden 2013 Kemper enthüllt komplett überarbeitetes Produktportfolio

Redakteur: Jürgen Schreier

Alles neu: Nach diesem Motto verfährt Schweißrauchabsaugungs-Spezialist Kemper und präsentiert sich auf der Schweißen & Schneiden 2013 in Essen mit neuen Produkten und Farben. Highlihghts am ebenfalls neuen Messestand sind mobile Geräte wie der Smart-Master oder Maxifil Clean.

Firma zum Thema

Geschäftsführer Björn Kemper: „Beim Blick auf unser neues Produktportfolio an mobilen Geräten erkenne ich keine Lücken mehr.“
Geschäftsführer Björn Kemper: „Beim Blick auf unser neues Produktportfolio an mobilen Geräten erkenne ich keine Lücken mehr.“
(Maik Porsch)

Als der Vorhang in Essen fiel, war alles anders. Die Kemper GmbH zeigt sich seit Eröffnung der Messe Schweißen und Schneiden in neuem Gewand. Was optisch zunächst am neuen Farbkonzept, dem Firmenlogo oder der Homepage zu erkennen ist, entpuppt sich auf den zweiten Blick auch als Produktoffensive mit bisher einmaliger Technik im Inneren. Höhepunkte sind dabei mobile Geräte wie der Smart-Master oder Maxifil Clean sowie die Raumlüftung Clean-Air-Tower.

Zum Patent angemeldet: Kontaminationsfreier Staubaustrag in Kartuschen

Der Hersteller von Schweißrauchabsaugungssystemen habe auf der Schweißen und Schneiden einen echten Meilenstein in der Firmengeschichte gesetzt, sagt Geschäftsführer Björn Kemper: „Beim Blick auf unser neues Produktportfolio an mobilen Geräten erkenne ich keine Lücken mehr. Ziel war es, für alle Anwendungen die beste Lösung anzubieten. Das haben wir geschafft.“

Bildergalerie

Zum Patent angemeldet ist dabei der kontaminationsfreie Staubaustrag in Kartuschen. Diese Technik ist einmalig. Sie ist schneller, sicherer und sauberer als die bisherige Entsorgung des Staubes. Andere Anlagen am Markt nutzen nach wie vor Schubladen oder Beutel als Auffangbehälter für den gesundheitsschädlichen Staub. Ein Kontakt lässt sich somit beim Wechsel des Behälters kaum vermeiden. Kemper nutzt die neue Technik bereits jetzt in den neu vorgestellten Geräten Maxifil Clean und CleanAirTower.

Mobiles Absauggerät für dauerhaften Einsatz

Maxifil Clean ist ein mobiles Absauggerät für den dauerhaften Einsatz. Die neue Staubentsorgung sorgt in Kombination mit dem selbstabreinigenden Filter für höchsten Gesundheitsschutz und Langlebigkeit. Zusammen mit der hohen Mobilität und einem Einsatzradius von 360 ° bewältigt Maxifil Clean auch Anwendungen mit großen Rauch- und Staubmengen.

Ebenfalls im Einsatz ist der kontaminationsfreie Staubaustrag in Kartuschen bei der Raumlüftung Clean-Air-Tower. Überall dort, wo eine Punktabsaugung nicht möglich ist oder nicht ausreicht, kommt der Clean-Air-Tower zum Einsatz. Er schützt effektiv vor Feinstaub. Die gereinigte Luft verbleibt dabei im Raum. Das Gerät verursacht nur minimale Luftverwirbelungen und die verschmutzte Luft gelangt nicht in unbelastete Bereiche. Der Clean-Air-Tower arbeitet nach dem von der Berufsgenossenschaft empfohlenen Schichtlüftungsprin-zip.

Ein mobiles Absauggerät für unter 1000 Euro ist der ebenfalls neu vorgestellte Smart-Master. Das Basisgerät ist aufgrund seiner W3-Zulassung auch für das Schweißen von Chrom-Nickel-Stahl geeignet.

(ID:42315841)