Suchen

Lagertechnik

Kemper gründet Unternehmen für Automatisierungstechnik

| Redakteur: Claudia Otto

Die Kemper GmbH aus dem westfälischen Vreden baut ihre Aktivitäten im Geschäftsbereich „Automation“ aus und gründet unter dem Namen Kemper Storatec GmbH ein eigenes Unternehmen für die Lager-, Automatisierungs- und Steuerungstechnik. Sitz des neuen Unternehmens ist Lünen in Westfalen.

Firmen zum Thema

Außer dem Regalbediensystem Kemper Intellistore bietet das Unternehmen Lager- und Werkzeugwechselsysteme, Belade- und Entpalettiereinrichtungen sowie Steuerungseinrichtungen an. Bild: Kemper
Außer dem Regalbediensystem Kemper Intellistore bietet das Unternehmen Lager- und Werkzeugwechselsysteme, Belade- und Entpalettiereinrichtungen sowie Steuerungseinrichtungen an. Bild: Kemper
( Archiv: Vogel Business Media )

Außer dem Regalbediensystem Kemper Intellistore umfasst das Portfolio verschiedene Lager- und Werkzeugwechselsysteme, Belade- und Entpalettiereinrichtungen sowie Steuerungseinrichtungen.

„Die Gründung von Kemper Storatec ist für uns ein wichtiger Schritt hin zum Systemlieferanten. Unseren Kunden können wir jetzt eine breite Produktpalette anbieten, die vom Handling über den Transport von Lagergütern bis zu umfangreichen Steuerungs-, Lagerverwaltungs- und Automatisierungskonzepten reicht“, sagt Björn Kemper, Geschäftsführer der Kemper GmbH.

Regalbediensystem beschleunigt Beschickung von Maschinen

Highlight des Produktportfolios ist nach Unternehmensangaben das Regalbediensystem Kemper Intellistore. Es ermöglicht zusammen mit einer vom Fraunhofer-Institut entwickelten Steuerungssoftware eine höhere Auslastung von Regal- und Lagersystemen sowie eine schnellere Beschickung von Maschinen.

Anders als bei konventionellen Lösungen arbeitet das Regalbediensystem nicht mit Schubladen, sondern der Zugriff auf die Blechtafeln sowohl beim Be- als auch beim Entstücken erfolgt einzeln.

Die Vorteile sind den Angaben zufolge eine effizientere Nutzung der Lagerkapazitäten durch höhere Füllgrade, eine flexiblere Fachnutzung sowie ein schnelleres Handling.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 369535)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Prüfplakette zum Festpreis: Kemper bietet jetzt Sicherheitsprüfungen für Absaug- und Filteranlagen. Bild: Kemper
Kemper

Sicherheitsprüfung von Absaug- und Filteranlagen zum Festpreis

Kemper konnte sich vor allem mit Detaillösungen gegen die Konkurrenz durchsetzen, von denen sich Trumpf anhand von Referenzobjekten vor Ort ein Bild machen konnte.

Absaugsysteme für Schweißanlagen zum Schutz der Mitarbeiter

Björn Kemper (l.), Geschäftsführer der Kemper GmbH, zusammen mit dem US-Generalkonsul Conrad Robert Tribble. Bilder: Kemper
Kemper

Mit mobilen Filtergeräten die Internationalisierungsstrategie fortsetzen

Archiv: Vogel Business Media; Bild: Kemper; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Bihler; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart