Suchen

Bohrtechnik

Kernbohren leicht gemacht

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Für viele Anwendungen die richtige Maschine

Endkunden haben verschiedene Anforderungen an Maschinen in Bezug auf Anwendung, Arbeitseinsatz und Ausstattungsmerkmale, wie der Fein-Produktmanager Christian Kreb erklärt: „Bin ich auf Montage, brauche ich eine leichte Maschine, die womöglich auf Akkubasis läuft. Muss ich mal ein Gewinde bohren, brauche ich eine universelle Maschine, die einen Rechts-/Linkslauf hat und bei der sich die Drehzahl einstellen lässt.“ Fein reagiert auf diese und weitere Kundenanforderungen mit einem großen Sortiment an Magnet-Kernbohrmaschinen für Metallbohranwendungen: Vom flexiblen handgeführten Metall-Kernbohrsystem der KBH-Baureihe hat Fein ebenfalls Maschinen der „Compact-Klasse“ im Programm, die in ihrer Größe optimiert sind. Die kann der Metallarbeiter sogar in den Trägersteg eines Stahlträgers einsetzen. Die „Universal-Klasse“ bietet Magnet-Kernbohrmaschinen mit einer großen Anwendungsvielfalt durch hohe Funktionalitäten; weiter hat die Automatic-Leistungsklasse einen vollautomatischen Bohrvorschub, der für Effizienz sorgt. Abgerundet wird das Portfolio mit dem Economical-Segment, das Basisfunktionalitäten sowie ein niedriges Preisniveau bietet.

Wie bei allen Fein Produkten, könnten Anwender auch die neuen Magnet-Kernbohrmaschinen der KBE-Baureihe für die 3 Jahre Fein-Plus-Garantie registrieren. Die KBE-Maschinen sind laut Hersteller im Fachhandel erhältlich.

Bildergalerie

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45460633)