Suchen

Verbindungstechnik

Klebstoffhersteller Delo sucht 60 Mitarbeiter

| Redakteur: Jürgen Schreier

Qualifizierte Fachkräfte sind gefragt: Auch der Mittelständler Delo Industrie Klebstoffe in Windach will im laufenden Geschäftsjahr 60 neue Mitarbeiter einstellen – insbesondere im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich.

Firmen zum Thema

Klebstoffhersteller Delo sucht neue Mitarbeiter für den technisch-naturwissenschaftlichen Bereich und will mit verschiedenen Maßnahmen auch junge Menschen für einen technischen Beruf begeistern. Bild: Delo
Klebstoffhersteller Delo sucht neue Mitarbeiter für den technisch-naturwissenschaftlichen Bereich und will mit verschiedenen Maßnahmen auch junge Menschen für einen technischen Beruf begeistern. Bild: Delo
( Archiv: Vogel Business Media )

„Vor allem die Suche nach Technikern und Ingenieuren bereitet uns momentan Sorgen“, so Delo-Geschäftsführerin Sabine Herold. „Der bundesweit diskutierte Fachkräftemangel ist längst bei uns im Mittelstand angekommen“.

Die Geschäftsführerin begrüßt den Vorschlag von Wirtschaftsminister Brüderle, neben Investitionen in Ausbildung auch qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland anzuwerben. „Damit wir weiter expandieren können, brauchen wir sofort kluge Köpfe“, sagt Sabine Herold.

Mittelständler lockt mit flachen Hierarchien und Aufgabenvielfalt

„Als mittelständisches Unternehmen kennen uns leider viele Hochschulabsolventen nicht – allerdings punkten wir mit flachen Hierarchien, eigenverantwortlichem Arbeiten und einer großen Aufgabenvielfalt“. Als Mitglied des Arbeitskreises Forschung im VCI Bayern setzt sich Sabine Herold für eine praxisnähere Ausbildung von Chemikern und Chemieingenieuren ein.

Schon bei jungen Leuten weckt Delo Begeisterung für Technik, zum Beispiel durch Praktika, Diplom- und Studienarbeiten, Hochschulprojekte und intensive Kontaktpflege zu Universitäten und Instituten mit Klebtechnik als Schwerpunkt.

Zielgruppengerechte Ansprache über Facebook und Twitter

Sabine Herold engagiert sich darüber hinaus als Unternehmerpate in Business-Plan-Wettbewerben von Gymnasien vor Ort. „Junge Leute sprechen wir zielgruppengerecht an. Seit kurzem sind wir daher auch in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter aktiv“.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 357174)

Finus/VCG; Hannover Messe; Bossard; Delo; ; Archiv: Vogel Business Media; VCG; Wafios; picsfive - Fotolia; GFE; Siemens, 2019; Strack Norma; Schuler; Kasto; Arno Werkzeuge; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Mack Brooks; Hommel+Keller; Otec; Oerlikon Balzers; Southco; Autoform/Rath; GOM; BMW; EVT; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Wirtschaftsvereinigung Stahl; Ceramoptec; Cold Jet; Untch/VCC; Trumpf; Automoteam; IKT; MPA Stuttgart; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems