Suchen

Kjellberg Finsterwalde Kompetenz im Schneiden und Schweißen

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Auf der Euroblech zeigt Kjellberg Finsterwalde neue Produkte rund ums Schneiden und Schweißen. Neben den Plasmaschneidanlagen der Hi-Focus-neo- und der Smart-Focus-Reihe werden auch Schweißlösungen der In-Focus-Reihe gezeigt.

Firmen zum Thema

CNC-geführtes Plasmaschneiden mit Smart Focus.
CNC-geführtes Plasmaschneiden mit Smart Focus.
(Bild: Kjellberg)

Mit den Anlagen der Hi-Focus-neo- und Smart-Focus-Reihe zeigt Kjellberg seine modernste Plasmaschneidanlagen in Hannover. Am Messestand können Fachbesucher den Schneidprozess live erleben. Neben der Contour-Cut-Technologie wird auch das Schneiden mit Luft als Plasmagas vorgeführt.

Außerdem wird der Faserlaser X Focus gezeigt. Mit einer integrierten Technologiedatenbank werden auf Knopfdruck die optimalen Parameter für das Schneiden und Markieren abgerufen, wie das Unternehmen erklärt. Der Schneidbereich des Faserlasers erstreckt sich dabei insgesamt von 0,3 bis 20 mm. Als fertige Komplettlösung können die Anlagen der X-Focus-Reihe an allen gängigen zum Plasmaschneiden geeigneten Führungssystemen eingesetzt werden, einzeln oder im Wechsel mit einer Plasmaschneidanlage oder anderen Werkzeugen, heißt es weiter.

Nicht nur trennen, auch verbinden

Mit einer Schweiß-Vorführung demonstriert Kjellberg Finsterwalde den Einsatz der In-Focus-Technologie ebenfalls auf der Messe. Diese ermöglicht nach Unternehmensangaben prozesssichere und reproduzierbare Ergebnisse in voll- oder teilautomatisierten Fertigungsprozessen. Es können verschiedenste Stähle und Nichteisenmetalle in einem großen Spektrum geschweißt beziehungsweise gelötet werden. Mit In Focus werden qualitativ hochwertige Verbindungen erzeugt, die den anspruchsvollsten Industrienormen gerecht werden, heißt es weiter.

Dicke Bleche können mit In Focus wurzelgeschweißt werden. Durch den Einsatz des WIG-Stichlochverfahrens kann der Steg stärker ausgeführt und der Öffnungswinkel verkleinert werden. Der kleinere Nahtquerschnitt verringert die Anzahl der Lagen beim anschließenden Unterpulver-Schweißen, so das Unternehmen. Auch das Ausfugen der Wurzel ist bei Verwendung von In Focus als Wurzellage nicht erforderlich, heißt es weiter.

Kjellberg auf der Euroblech 2016: Halle 13, Stand B98

(ID:44196399)