Roboter Kuka erhält Millionenauftrag aus China

Redakteur: Stéphane Itasse

Kuka Robotics in China hat von dem führenden chinesischen Hersteller von Geländewagen und Pick-ups, Great Wall Motor Company Limited (GWM), einen Auftrag über die Lieferung von 300 Robotern erhalten. Diese sollen im Karosseriebau zum Punkt- und Lichtbogenschweißen sowie zum Falzen, Kleben und Handling von Werkstücken genauso wie zum Pressenverketten eingesetzt werden, wie die Muttergesellschaft Kuka AG in Augsburg jetzt mitteilt.

Anbieter zum Thema

Für die Automobilherstellung hat der Roboterbauer Kuka jetzt einen Großauftrag aus China bekommen.
Für die Automobilherstellung hat der Roboterbauer Kuka jetzt einen Großauftrag aus China bekommen.
(Bild: Kuka)

Der Auftrag ist im vierten Quartal 2012 erteilt worden und soll bis zum ersten Quartal 2013 zur Auslieferung kommen. Das Auftragsvolumen liege im hohen einstelligen Millionen-Euro-Bereich.

„Als Roboterlieferant ist Kuka in China bereits die Nummer 1 in Automotive“, sagt Dr. Till Reuter, Vorstandsvorsitzender der Kuka AG, zu diesem Auftrag. „Mit dem GWM-Auftrag können wir nunmehr unsere Position in dem wachsenden Markt der chinesischen Automobilhersteller erfolgreich weiter ausbauen.“

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:37546900)