Blechbearbeitungs-Messe

Lamiera behauptet sich

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Als zweite Neuerung präsentierte Coral das Absauggerät Iperjet DF für Feinstäube und Schweißrauch. Das Absauggerät ermöglicht eine einfache Wartung dank horizontal angeordneter Filterpatronen, arbeitet sehr leise durch einen innen angeordneten Drucklufttank und benötigt durch seine kompakte Bauweise nur wenig Platz.

BLM setzt auf Faserlaser

Der Maschinenbauer BLM stellte auf der Lamiera mit der LT Combo eine Laserschneidmaschine sowohl für Rohre als auch für Bleche vor. Die Maschine ist für Rohre bis 6,5 m Länge und 12 mm Durchmesser geeignet. „Mit der Maschine haben Blechbearbeiter eine höhere Flexibilität, wenn sie auch Rohre schneiden können. Das erlaubt ihnen, neue Märkte zu erschließen“, sagte der BLM-Kommunikationsverantwortliche Giovanni Zacco.

Bei den reinen Rohrschneidemaschinen zeigte der Hersteller mit der LT8 „Top-Level-Rohrschneidmaschine“ für Rohre bis 8,5 m Länge und 225 mm Durchmesser. Die Maschine bietet laut Zacco beim Laser-Rohrschneiden die höchste Performance am Markt. Beide Lasermaschinen sind mit einem Faserlaser statt einem CO2-Laser ausgestattet. „Beim CO2-Laser brauchen Sie 60 kW installierte Leistung, um 3 kW Laserleistung zu erzeugen, beim Faserlaser sind es nur 20 kW“, begründete Zacco die Wahl.

Rohrbiegemaschinen auf der Lamiera zu sehen

Auch bei den Rohrbiegemaschinen gab es Interessantes: Die vollelektrische Rohrbiegemaschine E-Turn bietet Rechts- und Linksbiegen bei 3D-graphischer Programmierung. Je nach Version kann die Maschine Rohre bis 52 mm Durchmesser bieten. Für Rohrdurchmesser bis 80 mm bietet BLM die Rohrbiegemaschine E-Bend an. Auch diese Maschine arbeitet komplett elektrisch für eine höhere Präzision beim Rohrbiegen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:347655)