Suchen

SK Laser

Lasergravur-Tag mit Vorträgen und viel Würze aus der Praxis

Volles Haus bei SK Laser in Wiesbaden, hieß es am 8. März 2018. Im Rahmen der Veranstaltung Lasergravur-Tag 2018, konnten sich die geladenen Gäste über neueste Funktionen der Laseranlagen informieren und diverse Fachvorträge genießen.

Firmen zum Thema

Volles Haus bei SK Laser in Wiesbaden, hieß es am 8. März 2018. Im Rahmen der Veranstaltung Lasergravur-Tag 2018, konnten sich die geladenen Gäste über neueste Funktionen der Laseranlagen informieren und diverse Fachvorträge genießen. Christoph Kollbach, der Geschäftsführer von SK Laser, begrüßt die Gäste.
Volles Haus bei SK Laser in Wiesbaden, hieß es am 8. März 2018. Im Rahmen der Veranstaltung Lasergravur-Tag 2018, konnten sich die geladenen Gäste über neueste Funktionen der Laseranlagen informieren und diverse Fachvorträge genießen. Christoph Kollbach, der Geschäftsführer von SK Laser, begrüßt die Gäste.
(Bild: SK Laser)

Im Verlauf der Veranstaltung Lasergravur-Tag 2018 konnten sich, wie SK Laser betont, ausschließlich geladene Gäste anhand von sieben Fachvorträgen aus der Industrie informieren sowie im Nachgang auch eigene Aufgaben auf den unterschiedlichen Laseranlagen von SK Laser angehen und lösen.

Bei den Fachvorträgen berichteten Hersteller über Ihre Produkte und den Wert der Lasergravur - für sie und deren Kunden, so SK Laser. Dabei wurden etwa Aspekte angesprochen wie die Haltbarkeit einer Lasergravur im Vergleich zu herkömmlich gedruckten Produktinformationen, aus der sich der ökologische Vorteil der Lasergravur ableitet, sowie die Flexibilität im Hinblick auf die Gestaltung der Gravur und die universelle Möglichkeit computergesteuert variable Daten auf unterschiedlichste Produkte zu applizieren, so SK Laser im Rückblick.

Die Lasergravur hat Zukunft

Dieses wurde laut Veranstalter auch praktisch an interessanten Produkten demonstriert, wie zum Beispiel an der allseits bekannten Maglite-Taschenlampe, aber auch an industriellen Halbfertigteilen. Weitere Vorträge sollen sich mit Themen auseinander gesetzt haben, zu denen beispielsweise die neuesten Entwicklung in der Fertigung von Laseradditiven zählten.

Ausblicke auf modernste Handling-Möglichkeiten sowie die neueste Art zur Be- und Entladung von Lasermaschinen wurden durch einen Referenten der Robotik mit Beispielen von 6-Achs-Robotern, Kollaborativen Systemen sowie Deltarobotern vermittelt. Einen Blick in die Zukunft, und weitere Anwendungsmöglichkeiten durch Einsatz der Ultrakurzpulstechnik (UKP) wurde am Beispiel eines Femtosekunden-Lasers gegebenm heißt es.

Informationsveranstaltung mit bilateraler Erfolgsbilanz

Christoph Kollbach, der Geschäftsführer der SK Laser GmbH, äußerte sich positiv über die hohe Qualität der anwesenden Gäste und deren interessante Laserprojekte. Ein Kaufabschluss rundete die Veranstaltung aus Sicht des Herstellers ab.

Die Teilnehmer gaben ein sehr positives Feedback ab, betont Kollbach, sodass sich SK Laser mit seinem Team leicht dazu entschließen konnte zu sagen: „Wir werden das in einem Jahr wiederholen und freuen uns schon heute auf den 2. Lasergravur-Tag in Wiesbaden.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45184700)