Suchen

Föhrenbach auf der Laser World of Photonics

Laserpositionier-Neuling unterstützt Laserbearbeiter

| Redakteur: Peter Königsreuther

Wer als Maschinenkonstrukteur auf den Laser als Bearbeitungswerkzeug setzt, für den ist die Laser World of Photonics in München ein absolutes Muss, sagt Föhrenbach. Der Aussteller feiert dort vom 26. bis 29. Juni mit seinem System RT3A100 Premiere in Halle A3 am Stand 328, heißt es.

Firmen zum Thema

Premiere für ein präzises Laserpositioniersystem von Föhrenbach in München: Auf der Laser World of Photonics präsentiere das Unternehmen ertmals seine 2-Achs-Schwenktischkombination RT3A100, welche die industrielle Laserbearbeitung unterstützen soll.
Premiere für ein präzises Laserpositioniersystem von Föhrenbach in München: Auf der Laser World of Photonics präsentiere das Unternehmen ertmals seine 2-Achs-Schwenktischkombination RT3A100, welche die industrielle Laserbearbeitung unterstützen soll.
( Bild: Föhrenbach )

In München präsentiert der Spezialist für Positioniersysteme unter anderem seine neue 2-Achs-Schwenktischkombination des Typs RT3A100, das, wie Föhrenbach erklärt, mithilfe eines zweiachsigen Hochpräzisions-Linearportals mit Direktantrieben funktioniert. Darüber hinaus zeige Föhrenbach eine Auswahl aus seinem Gesamtspektrum aus manuellen Schlittenführungen, Rundtischen mit Schnecken- und Direktantrieb sowie motorischen Präzisionsschlitten.

Was kann der Neuzugang?

Der Schwenktisch ist laut Hersteller auf ein robustes, lineares Achssystem mit direkt angetriebenen Hochpräzisionsachsen aufgesetzt. Montiert und ausgerichtet sei dieses auf Hartgestein. Das Exponat simuliert per Laserpointer ein industrielles Bearbeitungssystem, das in Dynamik, kompaktem Aufbau und Präzision die hohen Anforderungen typischer Laseranwendungen erfüllt, wie Föhrenbach betont.

Das komplexe 4-Achs-System inklusive Steuerung, Anwendersoftware und intuitiver Bedienoberfläche habe Föhrenbach auf Basis von Standardkomponenten anwendungsspezifisch konfiguriert und optimiert. Das Messeteam demonstriert am Ausstellungsstück die Möglichkeiten, mit denen spezifische Kundenwünsche mit einem breiten Angebot an Standardachsen realisiert werden können.

Hochpräzision in Standard- und Sondersystemen

Die Handhabungstechnik sei bei der Laserbearbeitung für die Qualität des Endprodukts genauso relevant wie der Laser selbst. Föhrenbach beherrsche alle Parameter, die Positioniersysteme für den Einsatz in anspruchsvollen Laseranwendungen erfüllen müssten. Das sind zum Beispiel eine kompakte Bauart, hohe Dynamik- und Momentensteifigkeit, Positioniergenauigkeit im Bereich weniger Mikrometer und eine sehr gute Plan- und Rundlaufgenauigkeit, erklärt Föhrenbach.

Positionierung und Werkzeug im Einklang

Geschäftsführer Oliver Schulte merkt an: „Unsere Komponenten und Komplettsysteme verkörpern bis ins kleinste Detail unsere jahrzehntelange Erfahrung mit den stetig wachsenden Anforderungen im Laser-Maschinenbau.“ Föhrenbach habe mit den Kunden Systeme geschaffen, deren Genauigkeit und Produktivität zunächst unmöglich schien. „Wir sind nicht millimeter-, wir sind mikrometergenau. Und diese Expertise fließt in jede Standardkomponente oder kundenspezifische Neuentwicklung mit ein“, so Schulte.

Das fein abgestimmte Zusammenspiel zwischen Positioniersystem und Werkzeug sei dabei der Schlüssel für Qualität und Produktivität in der Laserbearbeitung. Zu diesem konstruktiven Ansatz möchte das Messeteam von Föhrenbach mit den Besuchern der Laser World of Photonics 2017 ins Gespräch kommen. MM

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44752062)

ULT; LZH; Laserline; Technotrans; GFH; ; Föhrenbach; VCG; Wafios; picsfive - Fotolia; GFE; Siemens, 2019; Strack Norma; Schuler; Kasto; Arno Werkzeuge; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Mack Brooks; Hommel+Keller; Otec; Oerlikon Balzers; Southco; Autoform/Rath; GOM; BMW; EVT; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Wirtschaftsvereinigung Stahl; Ceramoptec; Cold Jet; Untch/VCC; Trumpf; Automoteam; IKT; MPA Stuttgart; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems