Suchen

Bystronic auf der Euroblech 2016

Laserschneiden auf „Warp-Niveau“

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Automation macht alles noch besser

Der „Warp-Speed“ schreit nach einer Automationsstufe, so Bystronic. Deswegen kann die Bystar Fiber auf Wunsch mit passenden Automationslösungen erweitert werden. Zur Auswahl stehen etwa Be- und Entladesysteme. Auf der Messe zeigt man deshalb die Kombination mit dem System Bytrans Extended, das die Materialzu- und abfuhr übernimmt: Rohbleche auflegen und nach dem Schneiden fertige Teile und Restbleche sauber abräumen, erklärt Bystronic. Darüber hinaus biete die Automationsstufe vielfältige Möglichkeiten des Materialhandlings. Bytrans Extended ist mit zwei Kassetten ausgestattet und diese halten nicht nur Rohmaterial bereit, sondern können auch fertige Schneidteile aufnehmen. Insgesamt ist das ein großer Spielraum für das automatisierte Laserschneiden, wie Bystronic anmerkt.

XXX-Maschine im Programm

Das zweite Automationssystem Bytrans Cross funktioniere ähnlich wie Bytrans Extended, Nur biete es dem Anwender über die Materialzufuhr hinaus flexiblere Möglichkeiten der Teile- und Restblechentnahme. Anders als Bytrans Extended steht Bytrans Cross dabei seitlich zum Wechseltisch des Laserschneidsystems. Diese Aufstellung und verschiedene Upgrade-Optionen sollen die Funktionalität beim Abräumen erhöhen.

So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, fertige Teile und Restbleche auf einer zusätzlichen Abladeposition neben dem Laserschneidsystem zu platzieren. Mobile Materialwagen, auch das eine Upgrade-Option von Bytrans Cross, könnten dann an den Abladepositionen bereitstehen und fertige Teile aufnehmen. Während die Teile dann manuell sortiert werden, läuft Bytrans Cross einfach weiter und liefert der Bystar Fiber beretis neue Rohbleche zum Schneiden an.

Und Bystronic hat noch ein Schmankerl zu bieten: Es gibt die Anlage jetzt auch im Grossformat 4020 für Blechtafeln bis 4 m × 2 m. Damit können nun besonders große Teile geschnitten werden, die mit Standardtafeln nicht machbar sind, so Bystronic.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44320158)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Mit der Production Cell läutet Bystronic die Ära von Industrie 4.0 der Blechbearbeitung ein.
Euroblech 2016

Blech im Flow

Schnell zum fertigen Blechteil – die Bystronic „Speed Days“ wiesen den Weg vom Laserzuschnitt bis zum Biegen.
Bystronic

Auf dem Weg zum schnellen Blechbauteil

Laseranlage By-Sprint Fiber 3015 mit 2 kW-Laserquelle Fiber 2000 für einen hohen Teileausstoß. Bild: Bystronic
Bystronic

Premiere im Bereich Laser und Wasserstrahlschneiden

Bystronic; Bild: Kuhn; Archiv: Vogel Business Media; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Bihler; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart