Laser World of Photonics Laserstack mit verbessertem Barrendesign

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Die Jenoptik-Sparte Laser & Materialbearbeitung zeigt die neue QCW-Stack-Generation auf der Weltleitmesse für die Laser- und Photonik-Industrie vom 22. bis 25. Juni.

Firmen zum Thema

Jenoptik zählt mit der Sparte Laser & Materialbearbeitung zu den führenden Anbietern von Lasertechnologie und bietet Produkte und Lösungen entlang der kompletten Wertschöpfungskette der Lasermaterialbearbeitung.
Jenoptik zählt mit der Sparte Laser & Materialbearbeitung zu den führenden Anbietern von Lasertechnologie und bietet Produkte und Lösungen entlang der kompletten Wertschöpfungskette der Lasermaterialbearbeitung.
(Bild: Jenoptik)

In München stellt Jenoptik erstmals den Jen Las QCW Cool vor. Dieser Laserstack bietet ein verbessertes und intelligentes Barrendesign, mit dem extrem hohe Lichtleistungen für verschiedene QCW-Anwendungen erreicht werden. Je nach Kundenanforderung können die vorgestellten Module sowohl für Applikationen eingesetzt werden, die eine gute Brillanz und große Ausgangsleistungen benötigen, als auch für solche, die große Pulslängen bei zuverlässigem Betrieb und effizienter Wärmeabfuhr erfordern.

Der weiterentwickelte Stack liefert bei einer Ausstattung mit acht Laserbarren eine optische Ausgangsleistung von 580 Watt bei einer Pulsleistung von 100 Millisekunden und einem Duty Cycle von 20 %. Damit ist der Stack nach Unternehmensangaben ideal für den Einsatz in der Dermatologie geeignet. Darüber hinaus ermöglicht das innovative Stackdesign im Langpulsmodus eine hohe Lebensdauer von 15 Mshots. Trotz der dichten Anordnung der Barren hat der Jen Las QCW Cool nach Herstellerangaben nur einen geringen thermischen Widerstand, da eine einfach zu handhabende Brauchwasserkühlung direkt integriert ist.

(ID:43351097)