Suchen

Intec/Z

Leipziger Drehscheibe für dieMaschinenbau- und Zulieferindustrie

| Redakteur: Annedore Munde

Auf dem Leipziger Messegelände ist Anfang März der Fokus wieder klar auf die Maschinenbau- und Zulieferindustrie gerichtet. Das Messe-Duo aus Intec und Z liefert vom 1. bis 4. März für über 1300 Aussteller eine Plattform, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

Firma zum Thema

Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter zahlreiche Messebesucher. Bild: Leipziger Messe
Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter zahlreiche Messebesucher. Bild: Leipziger Messe
( Archiv: Vogel Business Media )

Zeitgleich bieten die „Einkäufertage“ Unterstützung bei der zielgerichteten Kontaktaufnahme. Am 2. März findet der 2. Kongress „Ressourceneffiziente Produktion“ im Congress Center statt und vom 28. Februar bis 1. März der 4. „ACOD-Kongress“. Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe, ist erwartungsvoll: „Die Intec und die Z knüpfen 2011 nahtlos an die sehr guten Ergebnisse der Vorveranstaltung an. Ungeachtet der Herausforderungen, die seitdem die wirtschaftlichen Entwicklungen geprägt haben, können beide Veranstaltungen den wieder aufkommenden Optimismus in der Branche nutzen“, sagt er im Vorfeld der Messen.

Maschinen und Fertigungstechnik im Fokus der Intec

Auf der Intec stehen Werkzeug- und Sondermaschinen sowie Fertigungstechnik im Mittelpunkt des Messegeschehens. Darüber hinaus umfasst das Angebot Werkzeuge, Werkzeugsysteme, Vorrichtungen, Baugruppen, Maschinenkomponenten und Lasersysteme zur Materialbearbeitung.

Bildergalerie

Das Gros der Aussteller kommt aus den deutschen Maschinenbauzentren. Das Ausland ist unter anderem mit Unternehmen aus Japan, der Schweiz und Italien vertreten. In Leipzig beteiligen sich große, weltweit bekannte Konzerne ebenso wie kleine, hoch spezialisierte Firmen.

Zum Angebot der Z gehören Zulieferleistungen – Halbzeuge, Komponenten, Module und Technologien – vorwiegend für den Fahrzeug- und Maschinenbau sowie für weitere Gebiete wie Medizintechnik oder Energie-Anlagenbau. An der Z 2011 nehmen Zulieferer aus über 20 Ländern teil, darunter aus Polen, der Tschechischen Republik, den Niederlanden, aus Rumänien, Russland und der Schweiz.

Leipziger Messekombination aus Intec und Z in Deutschland einmalig

„Seit dem Jahr 2000 besitzt die Branche mit der Leipziger Zuliefermesse Z eine eigenständige Plattform. Mit Zuliefermesse und Intec als Fachmesse speziell für die Metallverarbeitung bieten wir eine Veranstaltungskombination, die in dieser Konstellation einmalig ist“, sagt Projektdirektorin Kersten Bunke-Njengue.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 369364)