Stanztec 2014 Leistungsaufnahme von überarbeiteter Servopresse ist um bis zu 30 % geringer

Redakteur: Christine Fries

Schuler hat die Servopresse MSD 250 komplett überarbeitet: Sie bietet nun mehr Leistung bei gleicher Presskraft (2500 kN) und reduziertem Energieverbrauch.

Firmen zum Thema

Die Servopresse MSD 250 ist laut Schuler kompakt, schnell und wirtschaftlich.
Die Servopresse MSD 250 ist laut Schuler kompakt, schnell und wirtschaftlich.
(Bild: Schuler)

Außerdem ist die Maschine kompakter und schneller geworden, berichtet der Hersteller. Mit 4400 mm baut sie über 1 m niedriger als das Vorgänger-Modell. Dadurch steigt die Steifigkeit um 30 % und somit auch die Genauigkeit der produzierten Bauteile, so der Anbieter. Die maximale Hubzahl bei maximaler Hubhöhe lag bislang bei 70 min-1, nun sind 90 möglich – im Pendelhubbetrieb sogar 160 (bisher 140). Die Leistungsaufnahme sinkt im Pendelhubbetrieb bei der bisher maximalen Hubzahl um mehr als 20 %, im Vollhubbetrieb sogar um mehr als 30 %, heißt es weiter.

Die nächste C-Pressen-Generation der Schuler-Tochter Beutler Nova will mit Modularität, Flexibilität, Ergonomie und Präzision punkten. Die neue C-Flexline verfügt über Presskräfte von 630, 1000 und 1600 kN. Aufgrund des modularen Aufbaus ist sie jederzeit nachrüstbar. Durch die Stößelführung über vorgespannte, spielfreie Rollenumlauf-Einheiten ist sie zudem noch präziser geworden, teilt das Unternehmen mit.

Schuler auf der Stanztec 2014: Halle GS, Stand A-59

(ID:42680844)