Suchen

Licht erleben

Leuchtenhersteller Waldmann eröffnet Showroom

| Redakteur: Frauke Finus

„Licht muss man erleben, um es beurteilen zu können.“ Getreu diesem Motto hat die Herbert Waldmann GmbH & Co. KG am Firmenstandort in Villingen-Schwenningen einen Showroom errichtet.

Firmen zum Thema

Viel Leidenschaft und Liebe zum Detail stecken in dem 320 qm großen Gebäude, dessen Name eng mit den Wurzeln des Familienunternehmens verbunden ist: Emil 28. Emil leitet sich aus dem Namen des Unternehmensgründers Emil Waldmann ab.
Viel Leidenschaft und Liebe zum Detail stecken in dem 320 qm großen Gebäude, dessen Name eng mit den Wurzeln des Familienunternehmens verbunden ist: Emil 28. Emil leitet sich aus dem Namen des Unternehmensgründers Emil Waldmann ab.
( Bild: Waldmann )

Im neuen Showroom von Waldmann können die Beleuchtungslösungen in all ihren Facetten wahrgenommen werden, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt. Die im halbjährlichen Turnus erscheinenden Produktneuerungen werden neben dem Basissortiment in Villingen-Schwenningen ausgestellt. Ein Fokus liegt auf ganzheitlichen Beleuchtungslösungen für ein hochwertiges Licht in der Industrie, heißt es. Das aktuelle Produktsortiment an Hallenbeleuchtung, Arbeitsplatzleuchten und Maschinenbeleuchtung werde im Showroom erlebbar. Dazu gehören aktuell unter anderem das etablierte LED-Lichtbandsystem Taureo, der Hallentiefstrahler Acaneo, die AGR-zertifizierten Arbeitsplatzleuchten Taaneo und Tevisio sowie die vielfältige und robuste Maschinenleuchtenfamilie Rocia. Abgerundet wird das Lichterlebnis mit Waldmann-Leuchten aus den drei weiteren Geschäftsbereichen Büro, Pflege und Gesundheit sowie medizinische Phototherapie, heißt es weiter.

Ort der Begegnung und energetisches Vorbild

Viel Leidenschaft und Liebe zum Detail stecken in dem 320 qm großen Gebäude, dessen Name eng mit den Wurzeln des Familienunternehmens verbunden ist: Emil 28. Emil leitet sich aus dem Namen des Unternehmensgründers Emil Waldmann ab. Die Ziffer 28 steht für das Jahr 1928, in dem der Elektro-Mechanikermeister den Schritt in die Selbstständigkeit wagte. Mit nachhaltigem Erfolg: Heute beschäftigt das mittelständische Familienunternehmen 1.000 Mitarbeiter weltweit und wird von seinem Enkel Gerhard Waldmann geführt. Und auch die Urenkelgeneration besetzt Managementfunktionen im Unternehmen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44975558)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Bild: Ficep; Bystronic Group; Emil Frei Lacke; Archiv: Vogel Business Media; ; Waldmann; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Reimann; Schuler; Trumpf; Delo; totalpics; Bülte; VdLB; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Kempf Tools; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; CWS; Stopa; © Koelnmesse GmbH / Michael Berger; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart