Suchen

Eckardt Umformtechnik Linearbürstanlage für Platinenbreiten bis 4500 mm

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Eckardt Umformtechnik, Hersteller von Beölungssystemen, Reinigungs- und Konservierungsanlagen, hat letzte Woche auf der Euroblech eine Linearbürstanlage vorgestellt. Das Modell aus der LBE-Produktreihe ist für Platinenbreiten bis 4500 mm geeignet und verwendet eine leistungsstarke Wandres-Bürsteinheit, wie das Unternehmen mitteilt. Das System ist hautpsächlich für die Produktion von Außenhautteilen im Automotive-Bereich gedacht und lässt sich in jede Presslinie einfügen.

Firmen zum Thema

Die LBE-Bürstanlage zeichnet sich nach Unternehmensangaben durch höchste Betriebs- und Prozesssicherheit aus. Eine spezielle Transport-Spanneinheit verhindert, dass die Platinen beim Durchlaufen der Anlage verrutschen, heißt es weiter. Die eingebaute Bürsteinheit „Wandres Inside“ ist standardmäßig mit elektrischer Höhenverstellung ausgestattet und wird über pneumatische Druckpolster vorgespannt. Das System ist in eine robuste, presswerkgerechte Transporteinheit eingepasst. Die Bürstanlage lässt sich sowohl in neue Presslinien als auch in bestehende Infrastruktur integrieren (Retrofit), heißt es weiter.

Besonders effizient und wirtschaftlich im Betrieb ist die Anlage nach Unternehmensangaben zusammen mit einem Sprühbeölungssystem von Eckardt. Optimal aufeinander abgestimmt können beide Prozesskomponenten über eine einzige Steuerungseinheit des Herstellers verwaltet werden, heißt es weiter.

Kerngeschäft Beölung in Richtung Materialreinigung ergänzen

Die neue LBE-Bürstanlage ist eine Weiterentwicklung der ersten Generation derartiger Systeme aus dem Hause Eckardt. Die Integration und Optimierung von Wandres-Bürstentechnologie resultiert in deutlich verbesserten Reinigungsergebnissen und bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei Automobilherstellern und Zulieferern in den Produktionsprozessen von Außenhautteilen, wie das Unternehmen mitteilt.

„Es ist für uns sinnvoll, das Kerngeschäft der Beölung verstärkt in Richtung Materialreinigung zu ergänzen und beide Bereiche optimal zu verbinden, da sie naturgemäß nah beieinander liegen. So können wir für unsere Kunden einen hohen Grad an Prozessintegration sicherstellen, etwa in Form übergreifender Steuerungssysteme, und individuelle Prozessanforderungen aus einer Hand abbilden – von der Infrastrukturplanung bis zu nachgelagerten Wartungs- und Servicedienstleistungen“, sagt Daniel Assmann, Vertriebsleiter bei Eckardt Umformtechnik.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44354648)