Rüstzeiten-Reduzierung

Lineartaktmaschine bearbeitet Gehäuse in einer Aufspannung

Seite: 2/3

Anbieter zum Thema

Die rotierenden Spindeln tragen die Werkzeuge. Der Werkstückträgerschlitten taktet das Teil nach Beendigung der Operationen in der vorderen Station nach hinten, wo wieder je eine Spindel in jeder der drei Richtungen angeordnet ist.

CN-gesteuerter Plandrehkopf erspart Sondermesskopf in der Lineartaktmaschine

Die Bearbeitung in der vorderen Station ist in Bild 1 unten dargestellt. Links und rechts werden die Anschlüsse gebohrt und überdreht oder angefast. Um einen vielschneidigen Sondermesserkopf zu vermeiden, kommt von oben ein CN-gesteuerter Plandrehkopf zum Einsatz (Bild 2 – siehe Bildergalerie).

Bildergalerie

Das Schneidwerkzeug wird schnellwechselbar auf dem Planschieber des Kopfes aufgenommen. Die radiale Bewegung des Planschiebers (U-Achse) interpoliert mit dem Pinolenvorschub (Z-Achse).

Software in der Lineartaktmaschine ersetzt Spezialwerkzeuge

Damit lassen sich beliebige Rotationsformen durch Programmierung herstellen: Software ersetzt Spezialwerkzeuge. Die Kinematik einer Drehmaschine wird durch den Plandrehkopf ins rotierende System übernommen.

Nach der Bearbeitung in der vorderen Station fährt der Werkstückträgerschlitten mit dem gespannten Teil in die hintere, wo von links, rechts und oben die Außengewinde geschnitten werden. Generell ist Gewindeschneiden und -bohren mit Schneideisen oder Gewindebohrer im starren Halter möglich.

Schwierige Werkstoffe, gasdicht-kegelige Gewinde oder Gewinde hinter einem Bund können mittels Plandrehkopf auch gestrehlt werden. Die Stückzeit für dieses Wasserzählergehäuse aus gegossenem Messing liegt bei 37 s.

Lineartaktmaschine kann mit drei Spindeln aus jeder Bearbeitungsrichtung ausgestattet werden

Die für diese Bearbeitung ausgelegte Lineartaktmaschine verfügt über zwei Stationen mit je drei Spindeln. Möglich ist der Ausbau auf drei Spindeln aus jeder Bearbeitungsrichtung. Die Version mit insgesamt drei Spindeln je von links und rechts sowie zwei Spindeln von oben eignet sich zur Fertigung von Wasserzählergehäusen vom Typ Einstrahlzähler.

Die Zentrale des Einstrahlzähler-Gehäuses (Bild 3) und die Anschlüsse links und rechts werden in der vorderen Station mit kombinierten Werkzeugen von links, rechts und von oben bearbeitet. In der mittleren Station werden von links und rechts die Außengewinde geschnitten. Ein CN-gesteuerter Plandrehkopf dreht von oben zunächst innen aus und plant dann den Boden des Teils, wobei am Ende des Planhubs außen und innen eingestochen wird.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:352071)