Suchen

Teilereinigung LPW erweitert Produktpalette mit Mecanolav-Systemen

| Redakteur: Jürgen Schreier

Vor wenigen Monaten wurde die Vertriebskooperation besiegelt. Im nächsten Schritt hat die LPW Reinigungssysteme GmbH, Riederich, ihre Produktpalette nun um die Systeme des französischen Herstellers Mecanolav erweitert. Am Firmensitz in Riederich stehen nun die Partner-Lösungen für Kunden bereit. Im Fokus: der Vakuumverdampfer.

Firmen zum Thema

Der Vakuumverdampfer von Mecanolav besteht im Wesentlichen aus Separator, Kompressor, Wärmetauscher sowie Speicherbehälter. Bild: LPW Reinigungssysteme
Der Vakuumverdampfer von Mecanolav besteht im Wesentlichen aus Separator, Kompressor, Wärmetauscher sowie Speicherbehälter. Bild: LPW Reinigungssysteme
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Anlage besteht im Wesentlichen aus Separator, Kompressor, Wärmetauscher sowie Speicherbehälter. Sie kann in Anwendungen mit hoher Aufbereitungsleistung zur Wasch- und Spülbadpflege integriert oder nachgerüstet werden. Sie eignet sie außerdem als Stand-Alone-Komponente in punkto Abwasserrecycling.

Geschlossene Kreislaufführung ermöglicht kontinuierliche Badpflege

Die wichtigste Innovation stellt die Wiedergewinnung der Verdampfungsenergie dar, die im Vergleich zu anderen Systemen durch Brüdenverdichtung generiert wird. Vorteile: Die geschlossene Kreislaufführung ermöglicht eine kontinuierliche Badpflege. Geringe Abwassermengen, reduzierte Wartungszeiten sowie ein robuster Alltagsbetrieb mit hoher Aufbereitungsleistung runden das Profil der Reinigungsanlage ab.

Mecanolav-Eco – Spritzanlage zur Reinigung kleinerer Werkstücke

Zum neuen LPW-Portfolio gehört ferner die Mecanolav-Eco, eine Spritzanlage zur Reinigung von kleineren Werkstücken in Insellösung. Mecanojet sieht die dezentrale Spritzreinigung (ein- bis zweistufig) von Korb-Ware vor. Für Großbauteile kommen die hochwertigen Systeme Mecanoline oder Maxima MB zum Einsatz, die mit bis zu fünf Nassstufen ausgestattet sind und sich durch vielfältige Optionen an die Aufgaben anpassen lassen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 355947)