Entgraten

Markt für Entgrattechnik erlebt Umbruch

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

HSD-Werkzeuge entgraten schnell und vollautomatisiert in der Werkzeugmaschine

Spanend hergestellte Bauteile sind am wirtschaftlichsten im Bearbeitungszentrum oder der CNC-Maschine vollautomatisiert und schnell zu entgraten, wie der Veranstalter der Messe Deburring Expo, Fairxperts, mitteilt. Dazu seien HSD (High Speed Deburring)-Werkzeuge entwickelt worden. Bei ihnen werde die Kraft für das Schneiden durch ein Druckmedium, beispielsweise die Kühlmittel-, Öl-, Druckluft oder MMS-Zuführungen, aufgebaut. Dadurch bleibe die Kraft an der Schneide über einen weiten Bereich der Schneidenauslenkung konstant.

Die HSD-Werkzeuge entfalteten die höchste Kraft bei weit ausgefahrenen Schneiden, beispielsweise bei Bohrungskanten am Ein- oder Austritt, der zu entgratenden Kante der Querbohrung oder der eines Schlitzes. Die Werkzeuge ermöglichten sowohl Vorwärts- und Rückwärtsentgraten als auch das Entgraten von Querbohrungen. Durch die Hauptbohrung können mit einem HSD-Werkzeug alle Querbohrungen sowie der Ein- und Austritt der Hauptbohrung in einem Arbeitsgang entgratet werden, wie es heißt. Gleichzeitig verhinderten die Schneidenformen, dass der Grat nur umgebogen oder in Querbohrungen gedrückt wird.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 26 Bildern

Automatisiertes Entgratverfahren CBD noch in der Versuchsphase

Noch in der Feldtestphase befindet sich laut Messeveranstalter das automatisierte Entgratverfahren CBD (Cross Bore Deburring) der Schweizer Heule Werkzeug AG. Die Integration des Werkzeuges in die Maschine ermögliche die Herstellung fertig entgrateter Werkstücke. Das Funktionsprinzip entgrate gleichmäßig, radiusförmig und sekundärgratfrei mit definierter Schneide an den Bohrungskanten.

Begrenzt wird der Einsatz des Cofa-Systems jedoch bei sich kreuzenden Bohrungen, deren Durchmesserverhältnis gegen 1:1 geht und deren Durchdringungswinkel kleiner 90° ist. Für solche Anwendungen hat Heule das CBD-Verfahren entwickelt, wie es in der Messemitteilung heißt. Das Entgraten erfolge hier achsial, vergleichbar mit dem Räumen, und der Vorschub radial. Dadurch mache es das CBD-Verfahren erstmals möglich, sich kreuzende Bohrungen in einem nahezu beliebigen Durchmesserverhältnis und mit einem Durchdringungswinkel deutlicher kleiner 90° automatisiert im Zerspanungsprozess zu entgraten.

Zur prozesssicheren und effizienten Entgratung trägt ein Modell zur Gratvorhersage und -minimierung bei Werkstücken aus Stahl und aus Nichteisenmetallen bei, wie Fairxperts weiter berichtet. Es sei von der Dr. Beier Entgrattechnik auf Basis eines umformtechnischen Ansatzes der Gratentstehung entwickelt worden. Ziel sei es, durch eine schnelle Vorhersage der Gratentstehung ein Werkzeug zu schaffen, um Prozesse zu optimieren.

(ID:43423123)