Salvagnini Maschinelles Sehen beim Laserschneiden

Redakteur: M.A. Frauke Finus

AVS ist die Anwendung des maschinellen Sehens auf den Lasermaschinen von Salvagnini, ein Ergebnis der langjährigen Anwendungserfahrung auf diesem Gebiet, und der Bedeutung, die die Firma dem Einsatz des Lasers in neuen Sektoren und Anwendungen zuschreibt.

Firmen zum Thema

AVS besteht aus einer High-Definition-Kamera, die nah am Schneidkopf installiert ist.
AVS besteht aus einer High-Definition-Kamera, die nah am Schneidkopf installiert ist.
(Bild: Salvagnini)

AVS besteht aus einer High-Definition-Kamera, welche nah am Schneidkopf installiert ist. Diese Kamera erkennt auf schnelle und extrem präzise Weise vor dem Schneidzyklus die korrekte Position der Segmente oder Formen auf dem zu bearbeitenden Blech, um die Werte für die Zentrierung neu zu definieren. Die Vorteile dieser Lösung sind nach Unternehmensangaben: schnellere Ausrichtung auf den Ränder des Blechs in Bearbeitung zum Vorteil der Zykluszeit, Zentrierung auf bereits im Blech vorhandenen Bearbeitungen ohne Einschränkung durch die Form für erweiterte Anwendungsmöglichkeiten und Möglichkeit der Wiederverwendung des Verschnitts als Ausgangsformat für neue Schachtelungen zu Gunsten der Gesamteffizienz der Bearbeitung.

(ID:43471755)