Suchen

Blechnet-Special Schweiz

Maschinen und Anlagen für die Blechbearbeitung „made in Switzerland“

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Schweizer Unternehmen befinden sich bekanntermaßen auf einem hohen Entwicklungsstand, was sie einem liberalen Wirtschaftssystem und der politischen Stabilität zu verdanken haben. Ein hohes Bildungssystem ist eine der Grundlagen für die weltweite Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft. Die Schweiz verfügt ferner über eine hervorragende Infrastruktur. Aufgrund ihrer Größe ist die Schweiz das Land mit dem höchsten Anteil des Außenhandels am Bruttoinlandsprodukt (BIP).

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Schweizer Wirtschaft basiert nicht auf Massenproduktion, sondern auf der Entwicklung und Herstellung von qualitativ hochwertigen Einzelprodukten. Dominiert wird die Investi-tionsgüterindustrie durch viele kleine und mittlere Betriebe. Gemäß der offiziellen Betriebszählung 2008 beschäftigten 99,6% aller Unternehmen weniger als 250 Vollzeit-Angestellte. Insgesamt waren 66% aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in kleinen und mittleren Betrieben angestellt. Dies trifft auch auf die Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Blechbearbeitung zu. Hier gibt es eine Reihe von Unternehmen, die trotz ihrer kleinen Betriebsgröße zu den führenden am Weltmarkt gehören. Blechnet versucht deshalb, einen Überblick über die Sparte des Maschinenbaus der Blechbearbeitung zu geben.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 375043)

Picture: Bürkert; Archiv: Vogel Business Media; ; Bild: Gerd Altmann, pixelio.de; Bild: Stahl-Informations-Zentrum; Bild: Trumpf; Bystronic; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Trumpf; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Inocon; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart