Suchen

VDMA Maschinenbau wächst langsamer

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die stürmische Aufholjagd im deutschen Maschinenbau weicht allmählich einem langsameren Wachstum. Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im Oktober 2010 um real 32%über dem Ergebnis des Vorjahres, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Mittwoch in Frankfurt am Main mitteilt.

Firmen zum Thema

Der Auftragseingang im Maschinenbau wächst langsamer. (Bild: VDMA)
Der Auftragseingang im Maschinenbau wächst langsamer. (Bild: VDMA)

Das Inlandsgeschäft stieg um 25%. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Plus von 35%im Vergleich zum Vorjahresniveau. Im Dreimonatsvergleich August bis Oktober 2010 ergibt sich insgesamt ein Plus von 34%im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Plus von 29%und bei den Auslandsaufträgen ein Plus von 37 Prozent.

Maschinenbauer können ihre Produktion anpassen

„Der Auftragseingang im Oktober macht abermals deutlich, dass das stürmische Wachstum des ersten Halbjahres inzwischen einer ruhigeren Gangart gewichen ist. Dies trifft sowohl für die Auslands- als auch für die Inlandsnachfrage zu. Das gibt den Unternehmen nach dem kräftigen Schub Gelegenheit, ihre Produktion dem neuen Niveau friktionsfreier anzupassen“, kommentierte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers das Ergebnis.

Im zweiten Quartal habe es einen "Rückpralleffekt" gegeben, weil die Investitionen durch staatliche Förderprogramme angeschoben worden seien, die Lager aufgefüllt wurden und die Investoren Projekte wiederbelebt hätten. "Das gab einen Riesenschub, der sich in dieser Form natürlich nicht wiederholen wird", sagte Dr. Wiechers.

Maschinenbau hat alte Stände noch nicht erreicht

Ohnehin seien die hohen Zuwächse zum Vorjahr nur bedingt aussagekräftig, weil sie von einem sehr tiefen Niveau ausgehen. "Die alten Stände haben wir noch nicht erreicht, der Gesamtindex lag im Oktober bei 116 Punkten", erläuterte der VDMA-Chefvolkswirt im Gespräch mit MM Maschinenmarkt Online. Damit tendiere der Maschinenbau wieder in Richtung des Standes von 2006; damals lag der Jahresdurchschnitt bei 125 Indexpunkten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 24706780)