Welser Profile Maßgeschneiderte Sonderprofile und Profilrohre von der Rolle

Redakteur: Dietmar Kuhn

Einer der führenden Entwickler und Hersteller von kaltverformten Rollprofilen in Europa ist die Unternehmensgruppe Welser Profile mit Stammsitz in Ybbsitz (Österreich) und den Produktionsstandorten Bönen in Deutschland und Gresten in Österreich. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren über 18.000 verschiedene Profile für unterschiedliche Anwendungen entwickelt und zeigt sich auf der Blechexpo 2011.

Firmen zum Thema

Mehr als 18.000 unterschiedliche Profile für Anwendungen in der Industrie, für den Automobilbau bis hin zu Bauprofilen und Profilen für die Solartechnik, hat Welser bis dato entwickelt. Bild: Welser
Mehr als 18.000 unterschiedliche Profile für Anwendungen in der Industrie, für den Automobilbau bis hin zu Bauprofilen und Profilen für die Solartechnik, hat Welser bis dato entwickelt. Bild: Welser
( Archiv: Vogel Business Media )

Jahrzehntelange Erfahrung in nahezu allen Anwendungsgebieten ist es letztendlich zu verdanken, dass Welser Profile eine Form der Rollprofilierung für Kaltprofile patentiert hat, mit der ein grundlegendes Prinzip des Leichtbaus auf elegante Art und Weise in der Rollprofilierung umgesetzt wird: Die belastungs- und funktionsgerechte Anpassung der Wanddickenverteilung eines Profils über den Querschnitt im herkömmlichen Profilierprozess.

Neuer Rollprofilierprozess für kaltumgeformte Rollprofile

Eine über den Querschnitt angepasste Wanddicken-Dickenverteilung war bisher lediglich Aluminium-Strangpressprofilen oder warmgeformten Stahlprofilen vorbehalten. In kaltumgeformten Rollprofilen konnten ähnliche Effekte nur durch Biegungen, Doppelungen des Materials oder Schweißungen erreicht werden.

Die neue prozessintegrierte Umformtechnik von Welser steht in einer Reihe ähnlicher Entwicklungsbestrebungen, die zeigen, wie wichtig die Aufgabe in der Industrie genommen wird.

Neue Rollprofile für unterschiedliche Anwendungen

Die Machbarkeit belastungsangepasster und gewichtsoptimierter Teile gewinnt angesichts der wachsenden Notwendigkeit, Ressourcen zu schonen und den CO2-Ausstoß zu reduzieren, bei Neuentwicklungen eine immer größere Bedeutung. Verbunden mit dem Einsatz neuer Werkstoffe – speziell der hoch- und höchstfesten Stähle – finden sich diese Verfahren, die bereits zum Patent angemeldet wurden, in den unterschiedlichsten Anwendungen. „Aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten ist auch die Nachfrage nach weiteren praxisorientierten Entwicklungen in dieser Technologie sehr groß“, sagt Thomas Welser, verantwortlich für das Markt- und Innovationsmanagement bei Welser Profile.

Welser Profile Deutschland auf der Blechexpo 2011: Halle 4, Stand 4216

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:377064)