Suchen

Intec/Z 2013 MBO Oßwald zeigt Winkelgelenke im Zwergformat

| Redakteur: Peter Königsreuther

Um dem Platzmangel bei mechanischen Konstruktionen zu begegnen gilt es, Bauteile und Komponenten von vorneherein so kompakt und so funktionell wie möglich auszulegen. Diese Vorgabe erfüllt das auf der Zulieferermesse Z im Rahmen der Intec 2013 gezeigte, neue Winkelgelenk C6 M4 (ähnlich DIN 71802) des Verbindungstechnik-Spezialisten MBO Oßwald.

Firmen zum Thema

Die besonders kleinen Winkelgelenke von MBO Oßwald haben ein M4-Anschlussgewinde.
Die besonders kleinen Winkelgelenke von MBO Oßwald haben ein M4-Anschlussgewinde.
(Bild: MBO Oßwald)

Wesentlich kompakter und kleiner sowie mit einem Anschlussgewinde M4 ausgestattet, soll der Winkelgelenk-Winzling die bisher angebotene Baureihe M5 bis M16 ergänzen, wie der Aussteller berichtet. Diese Winkelgelenke dienen als Kraftüberträger bei Achsversatz für Verbindungs- und Führungselemente an Konstruktionen mit beweglichen Teilen. Laut Hersteller steht dem Konstrukteur mit dem Neuzugang im Anwendungsbereich mechanischer Aktionen wie dem Dämpfen, Ziehen, Klappen oder Hebeln jetzt ein noch umfangreicheres Teilespektrum zu Verfügung, um die Kundenforderungen zu erfüllen.

Um das Angebot abzurunden, bietet MBO Oßwald auch Kugelzapfen nach DIN 71803 und Kugelpfannen DIN 71805 passend zur neuen Baureihe mit Anschlussgewinde M4 an. Weiterhin bestehe die Möglichkeit, anwendungsbezogene Sonderanfertigungen nach Kundenvorgaben zu entwickeln und umzusetzen.

Außer Stahl und Edelstahl können die Oßwald-Verbindungselemente für besondere Anwendungsfälle auch aus Duplexstahl hergestellt werden. Hierfür steht ein spezialisiertes Team zur Verfügung.

Mbo Oßwald GmbH & Co. KG auf der Z 2013: Halle 5, Stand A52

(ID:38334060)