Bomar / WSB Mehr Wertschöpfung durch Hochleistungskreissägen

Autor / Redakteur: Ralf V. Schüler / M.A. Frauke Finus

Konsequent baute die WSB GmbH ihren Maschinenpark aus. Neben den Schäl-, Richt- und Polieranlagen für die Bearbeitung von Rundstählen benötigte das Unternehmen auch leistungsstarke Sägen mit hoher Lebensdauer. Man entschied sich 2013 und 2014 zur Anschaffung von zwei Hochleistungs-Kreissägen aus dem Hause Bomar.

Firmen zum Thema

Hochleistungs-Kreissäge Exact Cut MAC 75 A im Einsatz bei der WSB GmbH in Herdecke.
Hochleistungs-Kreissäge Exact Cut MAC 75 A im Einsatz bei der WSB GmbH in Herdecke.
(Bild: Give 4 Public Relations)

Unter der Firmierung Westfälisches Schäl- und Blankstahlzentrum wurde 2011 die WSB GmbH aus Herdecke gegründet und spezialisierte sich im Stahlhandel auf den Zuschnitt, das Schälen und Richtpolieren von Rundmaterialien. Hierbei handelt es sich um rostfreie Stähle, Werkzeugstähle und diverse Stahllegierungen, die als Automaten-, Bau-, Einsatz- und Vergütungsstähle zur Verwendung kommen. Daher beliefert WSB Kunden aus den Branchen Automobilindustrie, Getriebebau, Windkraftanlagenbau sowie Produzenten von Schrauben, Federn und Ketten mit geschältem und richtpolierten Blank-stahl. Das Unternehmen ordert bedarfsgerecht bei unterschiedlichen Stahlwerken unbearbeitetes Rohmaterial. Das Rohmaterial wird mit einem umlaufenden Messerkopf geschält, anschließend auf einer 2-Walzen-Richtanlage druckrichtpoliert. Dies geschieht mit einer hohen Maßgenauigkeit, sodass die Halbfabrikate keiner weiteren Oberflächenbearbeitung bedürfen. Die ausgelieferten Rundstangen verfügen mit einer Geradheit bis zu ± 0,2 mm/m über Qualitätsstufen von h11, h10 und h9 und liegen mit ihren Außendurchmessern in Größenordnungen von 15 bis 80 mm. „Viele unserer Auftraggeber bestellen die Materialien bereits richtpoliert auf Außen-maß und sparen auf diese Weise bei ihren Bearbeitungsprozessen wertvolle Maschinenzeiten“, berichtet Norbert Lehmann, Betriebsleiter der WSB GmbH, er blickt auf zwanzig Jahre Praxis mit Schälanlagen zurück.

Mitte 2012 beschloss die Geschäftsleitung, den bestehenden Maschinenpark mit den drei Schälmaschinen WDHV 75 / 40 / 40 und den Richtpolieranlagen WRP 50/65 und WRPT 80 um eine vollautomatische Hochleistungskreissäge mit kundenspezifischer Anpassung zu erweitern. Darüber hinaus bestanden neben der Bereitstellung einer hohen Maschinenperformance die Anforderungen in:

  • Realisierung vibrationsfreier 90°-Präzisionsschnitte
  • Zuverlässige und stabile Prozessabläufe
  • Hohe Lebensdauer der Säge und der Sägeblätter
  • Leicht bedienbare Maschinensteuerung
  • Gestaltung sicherer ergonomischer Arbeitsplätze
  • Exzellenter Service und Support

Den geforderten Kriterien wie hohe Maschinenperformance, Umsetzung der individuellen Anforderungen und optimales Preis-Leistungs-Verhältnis entsprach die vollautomatische Hochleistungskreissäge Exact Cut MAC 75 A. Insofern erhielt aus dem Kreis der in Betracht gezogenen Anbieter die Exact Cut s.r.o., eine Tochtergesellschaft des tschechischen Sägenherstellers Bomar aus Brünn und ebenfalls Mitglied der BEC Solution Group, den Auftrag. Die Hochleistungskreissägen Exact Cut von Typ MAC zeichnen sich durch wirtschaftliches und schnelles Produzieren von sehr präzisen Sägeschnitten aus. Durch den im Verhältnis zum Sägeblatt großen Sägeblattflansch verfügt das Werkzeugsystem über eine hohe Steifigkeit beziehungsweise Rechtwinkligkeit und minimiert mit effizienter Führung des Sägeblatts den Schnittverlauf. Dies führt zu exakten Schnitten und hohen Standzeiten der Säge-blätter. Außerdem tragen das Schnellladen, hohe Fördergeschwindigkeiten, kurze Nebenzeiten zu einer Produktivitätssteigerung bei. Diese automatischen Kreissägen wurden konzipiert zur Trennung von Profilen und Vollmaterial diverser Stahlsorten und NE-Metalle in der Serienfertigung.

Die verwindungssteife Schweißkonstruktion des Untergestells der MAC 75 A ist mit Polymerbeton gefüllt, so dass starke Vibrationen absorbiert werden und sich eine hohe Laufruhe ergibt. Ein hydraulischer 4-Punkt-Spannstock auf der Eingangsseite und ein 2-Punkt-Spannstock auf der Ausgangsseite gewährleisten eine sichere Spannung des Materials. Dem-entsprechend verfügt die Maschine über ein eigenständiges Hydraulikaggregat mit einem 50 l fassenden Ölbehälter, welcher mit einem maximalen Betriebsdruck von 5 MPa arbeitet. Ein integrierter Späneförderer dient zur steten Späneabfuhr. Den Sägeblattantrieb gewährleistet ein 7,5-kW-Motor und die kontinuierliche Einstellung der Umdrehungen regelt ein Frequenzumrichter. Die Einstellung der Vorschubgeschwindigkeit des Sägeblatts in den Schnitt wird automatisch entsprechend der eingegebenen Schnittparameter gesteuert. Das intuitiv zu bedienende Dialogsystem, unterstützt durch Folientastatur und Farbdisplay, dient zur einfachen Einstellung von Schnittparametern und des Materialhandlings. Fehler- und Statusmeldungen erscheinen im Klartext im Display.

Optimale Integration des Sägeautomaten in den Workflow

Die Exact Cut MAC 75 A wurde zum Jahreswechsel 2012/13 installiert und kam bereits nach 14 Tagen voll zum Einsatz. Die Vereinzelung und die Aufnahme des Materials aus einem Bundlademagazin erfolgen mit Hilfe von synchron hydraulisch angetriebenen Ladescheiben. Ein Nachschubwagen sichert die Materialzufuhr mit einer entsprechenden Zufuhrrollenbahn. Auf Wunsch von WSB wurden Bundlader und Schrägmagazin mit Sensoren ausgestattet, damit der Bundlader als automati-sches Bundlademagazin agiert.

Nachdem im ersten Schritt die Stangen vermessen wurden, wird zwischen folgenden Betriebsarten der Hochleistungskreissäge unterschieden. Ist die Ausgangslänge größer als 5200 mm, wird die Stange mittig mit einer Genauigkeit von ± 20 mm durchgesägt. Andernfalls, bei kürzerem Material, wird die Stange auf Fixlängen abgetrennt und das Reststück abgeführt. Beim Abtrennen von Fixlängen ist zu unterschieden, ob ein oder kein Anschnitt vorzunehmen ist. Verwendbare Reststücke werden zurückgeführt und nicht verwendbare gelangen zwecks Verschrottung in eine Box.

Gutteile in der Länge von 500 bis 3050 mm werden zum Bundlademagazin bzw. zur Bündelstation gefördert und kleinere Teile kommen auf Paletten oder in Boxen. Hierzu dienen eine fixe und eine längenverstellbare Rahmenkonstruktion. Über ein Riemensystem werden die längeren Teile zur Bündelung in dem Bundlademagazin gesammelt. Dieser vollautomatische Prozess wird mit Erreichen der Füllmenge eines Bündels gestoppt.

Steigerung des Angebotspotenzials

„Um dem zunehmenden Auftragsvolumen und auch insbesondere der verstärkten Anfrage unserer Kunden nach Halbfabrikaten mit Längen bis 6300 mm gerecht zu werden, fiel Ende 2013 die Entscheidung, in eine weitere Hochleistungskreissäge zu investieren“, erklärt Norbert Lehmann. „So lag es nahe, dass wir uns für einen entsprechend größeren Sägeautomaten von Exact Cut interessierten. Denn die zwischenzeitlich gesammelten positiven Erfahrungen mit der MAC 75 bestärkten uns zu diesem Schritt.“ Man entschied sich im Hause WSB für die Exact Cut MAC 105 V. Sie bietet im Prinzip die gleichen Features wie die MAC 75 und vermag auch Materialien mit Durchmessern von 20 bis 105 mm ebenso präzise zu trennen.

Auch die größere Exact-Cut-Maschine musste den individuellen Anforderungen gerecht werden. So war unter anderem wesentlich, dass im Bereich der Materialzufuhr die Handlingsysteme für Materiallängen bis zu 10 m ausgelegt sind. Dabei handelt es sich nicht um handelsübliche Längen, sondern um kostengünstige Ausfallchargen der Stahlwerke. Auch die Abfuhrseite musste von den Sägeexperten kundenspezifisch konzipiert werden. Dies betraf zum einen die Materiallängen und zum anderen die Installation von zwei Abladestationen (2 x 3 m und 1 x 6 m). Ist eine Station belegt, erfolgt automatisch der Wechsel auf die andere. Ohne Verzögerung kann der nächste Sägevorgang eingeleitet und ohne Stillstand vollzogen werden, sodass während dessen die Entnahme der zuvor getrennten Stange erfolgt. Auch in diesem Fall überzeugte der Sägenproduzent durch eine Gesamtkonzeption. Die Installation der komplexen Anlage mit der Hochleistungskreissäge Excat Cut MAC 105 V fand im Sommer 2016 statt.

Maschinenparameter werden automatisch angepasst

„Um die Wertschöpfungskette in unserem Betrieb nochmals deutlich zu steigern, haben wir uns 2017 entschlossen, den Maschinenpark um eine spezifische Fasanlage zu erweitern“, berichtet Norbert Lehmann. „Denn die Enden-Bearbeitung der in Längen von 1100 bis 6300 mm getrennten Halbfabrikate sieht für beide Enden ein gleichzeitiges Fasen der Schnittkanten mit 45° vor“. Hierzu hat ebenfalls die Firma Exact Cut eine eigens für WSB entwickelte Enden-Bearbeitungsanlage EM 105.6300 geliefert. Eine geschweißte Rahmenkonstruktion bildet den Unterbau. Weiterhin besteht die Anlage aus Positioniereinheit, Hydraulikaggregat, Bearbeitungsköpfen mit Spannsystem SK 50, automatischem Längeneinstellungs- und Richtmechanismus sowie einem Späneförderer. Der Schnellvorschub erfolgt mit einer Geschwindigkeit von 6 m/min und der Arbeitsvorschub mit 40 bis 400 m/min. Je nach Materiallänge werden die entsprechenden Maschinenparameter automatisch angepasst.

Zur Sicherstellung des optimierten Workflows wurden auch die Anbindungen an das Bundlademagazin eingangs- sowie auch ausgangsseitig ausgelegt. Zur automatischen Zufuhr dient ein 450 mm breites und mit einem maximalen Gewicht von 500 kg/m belastbares Bundlademagazin. Dieses sorgt für eine automatische Materialzufuhr sowie zur Vereinzelung der Stangen für die Fasung der Schnittkanten. Anschließend werden die mit Fasen versehenen Halbfabrikate über einen vollautomatischen Zyklus zur Bündelung, entweder für Fixlängen oder in einer längenverstellbaren Rahmenkonstruktion, bis zum Erreichen der Füllmenge gesammelt.

„Die von Exact Cut gelieferten Hochleistungskreissägen sowie die Fas-Anlage haben sich in unserem Zwei-Schichtenbetrieb bestens bewährt. Sie sind kontinuierlich im Einsatz und weisen keine Störanfälligkeit auf. Vielmehr zeichnen sie sich durch ihre Prozesssicherheit als sehr stabil aus“, resümiert Norbert Lehmann und fügt hinzu: „Natürlich müssen altersbedingt Verschleißteile wie Drucksensoren oder Transportgurte ausgetauscht werden. In diesen Fällen bedient uns die Bomar Germany GmbH aus Witten umgehend. Benötigen wir prozesstechnische Hilfestellung zu den Maschinen, stehen uns die Exact-Cut-Experten per Hotline und gegebenenfalls mit aufgeschalteter Fernwartung zur Seite.“

Die halbautomatische Bandsäge Workline 510.350 DGH von Bomar.

Bomar

Halbautomatische Doppelgehrungs-Bandsäge für viele Aufgaben

Gestalten Sie mit uns die besten Fachmedien der Welt!

Die Arbeitswelt verändert sich fortlaufend und mit ihr auch die fachspezifischen Aufgabenstellungen, denen Sie sich Tag für Tag stellen. Hierbei wollen wir Sie mit unserem Fachmedien-Angebot auch zukünftig zielführend unterstützen und Ihnen Inhalte mit echtem Mehrwert liefern.

Daher würden wir uns sehr freuen, wenn Sie sich 10 Minuten Zeit nehmen, uns ein paar Fragen beantworten und so unsere zukünftige Berichterstattung von Grund auf mitgestalten.

(ID:46859000)