Suchen

Blechbearbeitung

Messen Blechexpo und Schweisstec knacken 2015 ihre Rekorde

| Autor: Stéphane Itasse

Größer als je zuvor, internationaler als je zuvor: Die Messen Blechexpo und Schweisstec haben vom 3. bis 6. November 2015 auf dem Gelände der Landesmesse Stuttgart die Möglichkeit, den Besuchern eine bisher noch nie da gewesene Leistungsschau für die gesamte Prozesskette der Blech-, Rohr- und Profilbearbeitung anzubieten.

Firma zum Thema

Alle zwei Jahre trifft sich die Blechbranche auf der Blechexpo und Schweisstec in Stuttgart.
Alle zwei Jahre trifft sich die Blechbranche auf der Blechexpo und Schweisstec in Stuttgart.
(Bild: Blechexpo/Benjamin Gaukler)

Mittlerweile umfasst die Ausstellerliste über 1150 Einträge. Unternehmen aus 35 Nationen haben sich nach Angaben des Messeveranstalters P.E.Schall GmbH & Co. KG angemeldet. Für die Messen Blechexpo und Schweisstec 2015 bedeute dies bei den Ausstellern einen Zuwachs von 14 %, bei den Hallenflächen sogar von 21 %. Zur Internationalität erläutert Georg Knauer, Projektleiter der Blechexpo und Schweisstec: „Deutschland bietet das weitaus größte Hersteller- und Anbieterkontingent, gefolgt von Italien, der Schweiz, den Niederlanden, der Türkei, Frankreich und China. Das sind in fast allen Fällen global agierende, in vielen Ländern erfolgreiche Unternehmen.“

Blechexpo und Schweisstec gewinnen 2015 über 100 neue Aussteller

Dieser Zuwachs ist laut Auskunft des Messeveranstalters nicht zuletzt auch auf die über 100 Neuaussteller zurückzuführen, die sich mit ihren Produkten und Leistungen erstmals dem Fachpublikum vorstellen wollen. Denn die Aufwärtsentwicklung und vor allem die steigende Internationalität legten dar, dass die lückenlose Darstellung der Prozessketten für die Blech-, Profil- und Rohrbearbeitung ihre Zielgruppe treffe und damit die Interessenlage des Fachpublikums aus alle Welt widerspiegle.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 21 Bildern

Diese Entwicklung wiederum wertet der Messeorganisator zum einen seitens der Aussteller als Vertrauensbeweis und sie lege zum anderen Zeugnis ab über den hohen Stellenwert der Blechexpo und der Schweisstec als Jahresevent der Branche. Hinsichtlich der Neuaussteller weist das Unternehmen darauf hin, dass sich eine ganze Reihe an namhaften Herstellern und Anbietern aus dem Bereich Messtechnik sowie Bildverarbeitung und Visionssysteme für die beiden Messen angemeldet haben. Damit schließe sich die Prozesskette weiter, denn zum Beispiel die Digitalisierung von Modellen und Prototypen wie die messtechnische Qualitätskontrolle in der Fertigung seien heute unverzichtbare Bausteine in der Prozesskette Be- und Verarbeitung von Blechen, Rohren und Profilen; und zwar inklusive der Rückführung von Messdaten und dadurch ausgelösten Korrekturwerten für die Produktionsprogramme.

Blechexpo und Schweisstec fokussieren immer mehr komplette Prozesse der Blechbearbeitung

Auf der einen Seite die praxisgerechte Darstellung von Hard- und Software hinsichtlich neuer oder optimierter Techniken und Verfahren, Produkte und Systeme sowie Tools und Zubehör; auf der anderen Seite sachorientierte Dialoge zwischen Anbietern und Anwendern und als drittes Element die Abrundung der Theorie- und Praxisinformationen durch das Ausstellerforum oder den Schweisstec-Tag – mit diesem Mix will der Messeveranstalter nach eigenen Angaben die Grundlagen für mehr Entscheidungssicherheit und damit für Investitionen jeder Größenordnung schaffen. Das und nichts anderes sollte die Aufgabe einer Fachmesse sein, wie es heißt, weshalb sich Blechexpo und Schweisstec von Anbeginn an als branchennahe Informations-, Kommunikations- und Businessplattform verstehen und dahingehend weiterentwickeln.

Da die Anwender immer mehr in kompletten Prozessen denken und handeln würden, also Bleche, Rohre und Profile nicht nur thermisch oder mechanisch bearbeiteten bis umformten, sondern die Blech-, Rohr- und Profilteile zu Baugruppen und Grundgeräten fügten und komplettierten, müsse der Nachfrage das Angebot folgen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43582986)