Suchen

Werkzeugmaschinen-Messe

Metalworking and CNC Machine Tool Show in China setzt auf Wachstum

| Autor/ Redakteur: Stéphane Itasse / Stéphane Itasse

Shanghai/Hannover (si) - Die diesjährige Fachmesse Metalworking and CNC Machine Tool Show (6. bis 10. November 2007, Shanghai) wird die größte Veranstaltung seit Start der Messe 1994. Die achte Auflage verspricht einen erneuten Rekord, teilte die Deutsche Messe AG als Veranstalter mit: In drei Hallen werden mehr als 500 Aussteller aus aller Welt erwartet, dazu so viele Besucher wie noch nie.

Firmen zum Thema

Bereits seit fünf Jahren ist China der größte Abnehmer von Werkzeugmaschinen und Werkzeugen weltweit. Im Jahr 2006 betrug die Einfuhr ca. USD 7,24 Mrd. Davon entfiel ca. 73,4% auf CNC Werkzeugmaschinen, was ein Zuwachs von ca. 18,9% bedeutet.

Werkzeugmaschinen und Werkzeuge in China stark gefragt

Hinzu kommt, dass China mittlerweile einer der weltweit bedeutendsten Hersteller von Werkzeugen ist. International führende Hersteller fertigen inzwischen in der Volksrepublik, aber auch chinesische Unternehmen haben technisch aufgeholt und drängen auf den Weltmarkt. Fast alle Abnehmerbranchen der Metallindustrie sind in China derzeit auf dem Vormarsch.

Dieses positive Klima der Branche spiegelt sich bei der Metalworking and CNC Machine Tool Show wider, heißt es. So nehmen an der diesjährigen Messe zahlreiche Branchenführer teil. Unternehmen wie ANCA, Balluff, Beijing Machine Tool, Bystronic, Dalian Machine Tool, Flow, Gulin Machine Tool, Shengyang Machine Tool, Taegtec, Takisawa oder Trumpf werden sich präsentieren.

Werkzeugmaschinenhersteller präsentieren sich auf immer größeren Ständen

Das deutsche Traditionsunternehmen Trumpf wird sich auf rund 300 m2 präsentieren, der größte chinesische Werkzeugmaschinenhersteller Shenyang Machine Tool belegt 950 m2. Und mit Qiqi Ha‘er wird sich auf 1008 m2 ein anderer Branchenführer präsentieren. Mit einer Ausbohr- und Fräsmaschine mit 24 m Länge, 17 m Breite und 12 m Höhe stellt dieses Unternehmen auch das größte Exponat auf der Metalworking and CNC Machine Tool Show aus.

Ein Schwerpunkt der Messe sind Lasersysteme, insbesondere Laserschneiden und Laserschweißen. Aus diesem Sektor werden Amada (Japan), Trumpf (Deutschland) und Bystronic ( Schweiz) erwartet. Auch chinesische Hersteller wie Han‘s Laser, Chutian Industrial Laser, Unity Prima, Hua Gong Laser oder Zhong Tai Laser werden neue Maschinen präsentieren. In den letzten fünf Jahren wuchs der chinesische Markt für optoelektronische Produkte um durchschnittlich 30%. Für die Zukunft prognostizieren Experten ein jährliches Wachstum zwischen 10 und 20%.

Besucher vor allem aus Automobil- und -zulieferindustrie erwartet

Bei der Besucherwerbung setzt der Veranstalter den Schwerpunkt auf die Automobil- und Automobilzulieferindustrie als wichtigste Abnehmerbranche der Werkzeugindustrie, aber auch andere wie die Luft- und Raumfahrt, die Energiewirtschaft oder den Schiffbau. Aus diesen Bereichen sind schon heute Delegationen angekündigt.

Die Funktion der Metalworking and CNC Machine Tool Show als Brückenbauer zwischen den internationalen Märkten soll gestärkt werden. Dazu wurde das Rahmenprogramm um zahlreiche Seminare, Workshops, Podiumsdiskussionen und Foren ausgebaut. Einen Schwerpunkt bildet dabei das Thema „High Speed and High Precision Cutting Technology“. Zudem werden Match-Making-Veranstaltungen für Maschinenhersteller und potenzielle Kunden organisiert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 224846)

Trumpf; NUM / Legend Laser; Fraunhofer-ILT; Messe München; Weil Engineering; ; VAL; KLAUS LORENZ; Boschert; Liebherr-Hydraulikbagger; Schoen + Sandt; Haulick+Roos; Siemens, 2019; picsfive - Fotolia; Kasto; Fagor Arrasate; Bomar; VCG; Trafö; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Ecoclean; Lima Ventures; Hommel+Keller; Southco; Autoform/Rath; Opdi-Tex; GOM; BMW; Ugitech, Schmolz + Bickenbach; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Ceramoptec; schoesslers; GFE; Untch/VCC; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com; Fraunhofer IWM; Automoteam; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems