Suchen

Medizintechnik-Ausrüstung

Metav 2010 präsentiert Sonderschau „Metal meets Medical“

| Autor/ Redakteur: Stéphane Itasse / Stéphane Itasse

Für die deutsche Fertigungsindustrie ist die Medizintechnik ein Markt mit stetig wachsender Bedeutung. Die Werkzeugmaschinen-Messe Metav 2010 vom 23. bis 27. Februar in Düsseldorf präsentiert deshalb Ausrüster für die Medizintechnik im Rahmen einer Sonderschau unter dem Titel „Metal meets Medical“, wie der Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) als Messeveranstalter mitteilt.

Firma zum Thema

Die deutsche Werkzeugmaschinen-Industrie hat für die Herstellung von Medizintechnik einiges zu bieten. Die Metav organisiert deshalb 2010 eine Sonderschau „Metal meets Medical“. Bild: Messe Düsseldorf
Die deutsche Werkzeugmaschinen-Industrie hat für die Herstellung von Medizintechnik einiges zu bieten. Die Metav organisiert deshalb 2010 eine Sonderschau „Metal meets Medical“. Bild: Messe Düsseldorf
( Archiv: Vogel Business Media )

Als Abnehmer ist die Branche attraktiv, weil sie sich trotz schwieriger Rahmenbedingungen vergleichsweise gut behauptet, heißt es weiter. Die Medizintechnik sei sehr innovativ und damit führend am Weltmarkt. Und sie stelle große Anforderungen an ihre Ausrüster in Punkto Qualität: Gefragt seien hohe Präzision, perfekte Oberflächen sowie hohe Sicherheit im Bearbeitungsprozess und Nachverfolgbarkeit aller Fertigungsschritte, alles Attribute, die deutsche Fertigungstechnik auszeichnen würden.

Werkzeugmaschinenbau bietet viel für die Medizintechnik

„Die Werkzeugmaschinenindustrie hat eine Menge für die Medizintechnik zu bieten“, sagt VDW-Geschäftsführer Dr. Wilfried Schäfer. Den Ausrüstern und ihren Kunden möchte der Verband daher auf der Metav 2010 eine eigene Sonderschau bieten.

Im Rahmen der Sonderschau zeigt die Firma Siemens mit Partnern aus den Bereichen Werkzeugmaschinen, Werkzeuge und Messtechnik eine digitale Fabrik mit der gesamten Verfahrenskette zur Fertigung medizintechnischer Produkte, wie der Metav-Veranstalter ankündigt. Im Fokus würden ganzheitliche Planung und Realisierung der wesentlichen Produktionsschritte in Verbindung mit dem Werkstück, der effiziente Einsatz von Ressourcen sowie die Standardisierung des Prozesses und seine kontinuierliche Verbesserung stehen.

Komplette Prozesskette zur Medizintechnik-Produktion auf der Metav 2010

„Auf unserem Stand werden verschiedene medizintechnische Produkte in den unterschiedlichen Technologien an verschiedenen Werkzeugmaschinen live bearbeitet. Zusammen mit führenden Maschinenbauern und Werkzeugherstellern kann so eine ganzheitliche Lösung für die Medizintechnik dargestellt werden“, beschreibt Karsten Schwarz, Leiter Anwendungstechnik Siemens AG, Sector Industry, Drive Technologies, Motion Control Systems, das Konzept.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 318169)

Archiv: Vogel Business Media; Index-Werke; VDW; Bild: Kroh; VAL; KLAUS LORENZ; Boschert; Liebherr-Hydraulikbagger; Schoen + Sandt; Haulick+Roos; Siemens, 2019; picsfive - Fotolia; Kasto; Fagor Arrasate; Bomar; VCG; Trafö; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Ecoclean; Lima Ventures; Hommel+Keller; Southco; Autoform/Rath; Opdi-Tex; GOM; BMW; Ugitech, Schmolz + Bickenbach; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Ceramoptec; schoesslers; GFE; Untch/VCC; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com; Fraunhofer IWM; Automoteam; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems