Suchen

Messe Metav 2014

Metav bleibt wichtige Plattform

| Autor/ Redakteur: Stéphane Itasse / Stéphane Itasse

Trotz eines drastischen Rückgangs bei Besuchern und Ausstellern hat der Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. (VDW), Frankfurt am Main, eine positive Bilanz seiner Messe Metav gezogen. Die Messe sei eine wichtige Plattform im Markt für die Metallbearbeitung. Hohes Interesse an Ersatz- und Neuinvestitionen sorgte für Impulse bei den Investitionen.

Firmen zum Thema

Zerspanung und andere Themen rund um die Metallbearbeitung waren im Fokus der Messe Metav 2014.
Zerspanung und andere Themen rund um die Metallbearbeitung waren im Fokus der Messe Metav 2014.
( Bild: Metav )

Insgesamt zog die Metav 2014 über 31.000 Fachbesucher vom 11. bis 15. März nach Düsseldorf, wie der VDW weiter mitteilt. Die deutschen Besucher seien schwerpunktmäßig aus West- und Norddeutschland sowie angrenzenden Märkten gekommen. Bei der Metav 2012 waren laut Daten des Ausstellungs- und Messeausschusses der Deutschen Wirtschaft e.V. (Auma) noch 40.664 Fachbesucher nach Düsseldorf gekommen. 600 Aussteller zeigten zur Metav 2014 ihre Produkte und Dienstleistungen nach 689 im Jahr 2012.

Metav auch 2014 laut VDW wichtige Säule für Geschäftsbeziehungen

„Die Metav hat einmal mehr bewiesen, dass sie eine wichtige Säule für die Geschäftsbeziehungen zwischen Herstellern von Produktionstechnik und ihren Abnehmerbranchen ist“, sagt VDW-Geschäftsführer Dr. Wilfried Schäfer. „Sie ist die erste Messe für die Metallbearbeitung im Jahr mit einem umfassenden Angebot, auf der sich die Marktführer in den Bereichen Maschinen und Werkzeuge, die großen Händler und die Hersteller von Messmitteln bis Software präsentieren.“

Der größte Teil der Metav-Besucher kam aus der Industrie, gefolgt von Handwerk, Handel und Dienstleistungen, wie es in der VDW-Mitteilung heißt. Fast die Hälfte der Industriebesucher seien aus dem Maschinen- und Anlagenbau, mehr als ein Fünftel aus der Automobilindustrie oder ihren Zulieferbetrieben gekommen. Beide Industriezweige zusammen würden mehr als 70 % der gesamten Werkzeugmaschinenproduktion abnehmen.

Speziell aus der Feinmechanik und Optik habe sich der Besucheranteil im Vergleich zur Vorveranstaltung verdoppelt. „Dies ist unter anderem auch auf unsere neuen Aktivitäten zur Medizin- und Messtechnik zurückzuführen“, erläutert Schäfer.

Deutsche Industrie will 2014 mehr investieren – Metav setzt Impulse

Die Industrie in Deutschland wolle im laufenden Jahr wieder mehr investieren. „Dafür setzte die Metav wichtige Impulse, denn hier informieren sich die Fachbesucher über Neuheiten und bereiten ihre Investitionsentscheidungen vor“, sagt der VDW-Geschäftsführer. Dabei spiele die hohe und im Vergleich zu den Vorveranstaltungen gestiegene Qualität der Besucher eine große Rolle. Fast jeder Zweite habe in seinem Unternehmen Entscheidungskompetenz und sei damit verantwortlich für Investitionen und Beschaffungen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42587493)

Mesago Pressebild / Thomas Geiger; Archiv: Vogel Business Media; Landesmesse Stuttgart; Deutsche Messe; Leipziger Messe GmbH/Uwe Frauendorf; Bild: Metav; Source: Metav; Impressions from Metav 2014; VAL; KLAUS LORENZ; Boschert; Liebherr-Hydraulikbagger; Schoen + Sandt; Haulick+Roos; Siemens, 2019; picsfive - Fotolia; Kasto; Fagor Arrasate; Bomar; VCG; Trafö; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Ecoclean; Lima Ventures; Hommel+Keller; Southco; Autoform/Rath; Opdi-Tex; GOM; BMW; Ugitech, Schmolz + Bickenbach; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Ceramoptec; schoesslers; GFE; Untch/VCC; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com; Fraunhofer IWM; Automoteam; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems