1. Anwendertreff Maschinenkonstruktion

Mit Auslegungstools schneller konstruieren

| Autor / Redakteur: Ute Drescher* / Ute Drescher

Der 1. Anwendertreffs Maschinenkonstruktion findet am 5. Juni in Würzburg statt.
Der 1. Anwendertreffs Maschinenkonstruktion findet am 5. Juni in Würzburg statt. (Bild: ©Eisenhans / Jacob Lund / bubushonok - stock.adobe.com / VCG)

Wie sich digitale Entwicklungsmethoden und -tools sowie moderne Antriebskonzepte gewinnbringend nutzen lassen, zeigt der 1. Anwendertreff Maschinenkonstruktion.

Immer deutlicher zeichnet sich ab, wie Konstrukteure in Zukunft arbeiten werden. Dazu wird gehören, sich so effizient wie möglich aufzustellen, um die time-to-market möglichst kurz zu gestalten sowie die Produkte zu möglichst wettbewerbsfähigen Preisen am Markt anzubieten. Darüber hinaus wird Agilität gefordert sein, um auch kurzfristige Änderungswünsche des Kunden noch berücksichtigen zu können. Um diese Ziele zu erreichen, wird die Digitalisierung auch vor den Abläufen in den Konstruktionsabteilungen nicht halt machen.

Wie es gelingen kann, Effizienz und Agilität in der Konstruktion zu erhöhen und dabei gleichzeitig wettbewerbsfähige, smarte Maschinenkonzepte zu entwickeln, will der 1. Anwendertreff Maschinenkonstruktion am 5. Juni 2018 in Würzburg zeigen. Neben dem Einsatz agiler Entwicklungsmethoden im Unternehmen und digitaler Tools für die Konstruktion wie Simulationswerkzeuge und digitalem Zwilling lässt sich die Effizienz auch mit Auslegungstools steigern, die inzwischen viele Komponentenhersteller zur Verfügung stellen.

So erschließt sich der Spezialist für Greifsysteme und Spanntechnik Schunk systematisch die Digitalisierungspotenziale der Produktion – vom Konzept und der Auslegung einzelner Komponenten bis zur Wartung und Langzeitanalyse, wie Marcel Nagel auf dem Anwendertreff erläutern wird. Schon heute reicht das Spektrum von einem Online-Konfigurator, der auf der E-Catalog-Solutions Technologie von Cadenas basiert, über den Finger-Designer E-Grip bis zum Online-Inbetriebnahme-Assistenten. Damit lässt sich etwa der Universalgreifer Schunk EGL einfach in Anlagen integrieren.

Digitaler Zwilling wird zum Standard

Mithilfe des Mechatronics Concept Designers von Siemens PLM Software und den digitalen Zwillingen von Schunk können Konstrukteure und Anlagenplaner darüber hinaus komplette Montageanlagen im dreidimensionalen Raum simulieren und den gesamten Engineering-Prozess vom Konzept über Mechanik, Elektrik und Software bis hin zur Inbetriebnahme virtuell abbilden.

Auch bei Harting ist man sicher, dass Konfiguratoren als Instrument zur Unterstützung der Konstruktion im Maschinenbau immer wichtiger werden. Wie sie es Konstrukteuren erleichtern, mit dem hohen Tempo schrittzuhalten, in dem neue Designs und konstruktive Lösungen von ihnen gefordert werden, wird Referent Andreas Wedel erklären. Sind Konfiguratoren gut gemacht, können die Anwender sichergehen, dass alle gewählten Komponenten zueinander passen. Der Vortrag beschreibt die Vorteile, die Konfiguratoren für B2B-Beziehungen bieten am Beispiel des Han-Konfigurators für Industriesteckverbinder.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung wird der Vortrag von Frank Maier sein, der bei Lenze als Mitglied des Vorstands u.a. zuständig ist für Forschung und Entwicklung. Auch Maier ist sich sicher, dass die Effizienz des Engineering-Prozesses drastisch erhöht werden müsse. Das wirksamste Mittel aus seiner Sicht: Standardisierung und Wiederverwendung. Maier wird erläutern, wie sich Flexibilität auf der einen und Wiederverwendung auf der anderen Seite verbinden lassen, um von der starren Automatisierungspyramide hin zu vernetzten, selbstorganisierten Prozesse zu kommen.

Anwendertreff MaschinenkonstruktionBerufsbild des Konstrukteurs im Wandel, agile Entwicklungsmethoden auch für die Hardware, Digitales Engineering: Simulation, digitaler Zwilling und virtuelle Inbetriebnahme, Smarte Komponenten für modulare Maschinenkonzepte, Schwerpunkt Antriebstechnik, Moderne Schnittstellenkonzepte
Zur Anmeldung: Anwendertreff Maschinenkonstruktion

Intelligent konstruieren

Kompendium Maschinenkonstruktion

Intelligent konstruieren

Angesichts zunehmender Digitalisierung, Vernetzung von Maschinen und Anlagen oder neuer Software-Tools ändert sich das Aufgabengebiet des Konstrukteurs entscheidend. Grund genug, relevante Artikel für Sie zusammen zu fassen. weiter...

* Ute Drescher ist Chefredakteurin der konstruktionspraxis.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45287414 / Automatisierung)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Leitfaden DSGVO

B2B-Vertrieb und Kaltakquise DSGVO-konform gestalten

Wie kann die B2B-Vertriebsarbeit optimal mit der DSGVO vereint werden? Wo sind die Grenzen und welche Chancen bietet die neue Gesetzeslage? Antworten auf diese Fragen und weitere Insights zur DSGVO in Verbindung mit dem B2B-Vertrieb, finden Sie hier. lesen

Kompendium Leichtbau 2018

Ideen für den Leichtbau sammeln

Leichtbau bedeutet, das Verhältnis zwischen Belastbarkeit und Gewicht einer Konstruktion zu vergrößern um Energie und Material einzusparen oder Kosten zu senken. Wir haben in diesem Kompendium die meist gelesenen Artikel zum Leichtbau zusammengefasst lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

News aus unserer Firmendatenbank

ebu Umformtechnik GmbH

ebu C-Gestellpressen H-Baureihe

ebu Umformtechnik hat das Angebot der Exzenterpressen der ebu H-Baureihe erweitert. ...

Kohler Maschinenbau GmbH

Präzise Richtergebnisse brauchen nicht viel Platz

KOHLER stellt innovative Bandanlage in Kurzbauform vor