Suchen

Brockhaus Stahl

Mit engen Dickentoleranzen und superglatten Schnittflächen erfolgreich

| Autor/ Redakteur: Aysel Özcan / Dietmar Kuhn

Brockhaus Stahl ist ein Geschäftsfeld der Brockhaus-Unternehmensgruppe und als Kaltwalzwerk mit einer sehr starken Ausrichtung im Service. Das Unternehmen beliefert Kunden in der Automobilzulieferindustrie, im Maschinenbau, im Schaltschrankbau, in der Feinmechanik, der Stahlmöbel-, der Lagereinrichtungsbranche und weiteren Branchen.

Firmen zum Thema

Für seine Kunden liefert Brockhaus Stahl präzise geschnittene Halbzeuge, die direkt in die Weiterverarbeitung gehen können.
Für seine Kunden liefert Brockhaus Stahl präzise geschnittene Halbzeuge, die direkt in die Weiterverarbeitung gehen können.
( Bild: Brockhaus )

Brockhaus Stahl kann auf ein umfangreiches Kundenportfolio zugreifen, wozu Unternehmen jeglicher Größe zählen. Das Verhältnis ist geprägt von enger, gegenseitiger Unterstützung und einer offenen, transparenten Kommunikation – nicht nur bei der Entwicklung, sondern auch bei der Durchführung von Projekten. Bei Brockhaus werden je nach Branche und Bedarf der Kunden sowohl Rahmen- als auch Spotverträge abgeschlossen. Den größten Teil der Lieferverträge stellen jedoch Rahmenaufträge dar.

Üppiges Lieferprogramm

Zum üppigen Lieferprogramm gehören unter anderem weiche, unlegierte und mikrolegierte Stahlsorten sowie Feinkornstähle, Einsatz- und Vergütungsstähle, hochfeste Stähle und Feinblech in kaltgewalzten oder verzinkten/beschichteten Güten.

Das Abmessungsspektrum stellt dabei eine Besonderheit dar. Es werden Materialdicken von 0,4 bis 16 mm bearbeitet. Spaltbänder, die bis zu 9 mm schmal sein können, gehören genauso zum Portfolio wie Tafeln bis zu 6000 mm Länge.

Zusätzlich zu den engen Dickentoleranzen stellen die besonders glatten Schnittflächen einen weiteren und großen Unternehmensvorteil dar. Es wird häufig von der „Brockhaus-Kante“ gesprochen. Zum einen wird eine verbesserte Schweißbarkeit erreicht und zum anderen ist nur noch ein geringer Nachbearbeitungsaufwand erforderlich. Die Schnittkante kann somit auch als Sichtkante eingesetzt werden.

Qualitätsmanagementsystem konsequent umgesetzt

Bei der Verarbeitung von Warm- beziehungsweise Kaltband erfolgt insbesondere hinsichtlich der technischen Liefervorschriften und eingeschränkten DIN eine sehr intensive Beratung und enge Abstimmung mit den Kunden. Brockhaus bietet seinen Kunden jederzeit eine technische Beratung vor Ort oder im eigenen Haus an. Aktive Beiträge zu technischen Problemlösungen sind für die kompetenten und motivierten Mitarbeiter eine Selbstverständlichkeit.

Durch die konsequente Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems wird höchste Prozesssicherheit erreicht. Am Ende der Prozesskette durchläuft jedes Produkt das Qualitätssicherungslabor, wo alle relevanten chemischen und mechanischen Materialdaten erfasst und archiviert werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39541430)

Archiv: Vogel Business Media; Bild: Knuth; Bild: Synova; Bild: Fritz Schiess; ; Bild: Brockhaus; VBM; Prima Power; Schuler; Mack Brooks; Schall; BVS; Kjellberg Finsterwalde; Messe München; Coherent; J.Schmalz; Geiss; Hypertherm; Tata Steel; Arcelor Mittal; Schallenkammer; IKT; Schöller Werk; Vollmer; © momius - Fotolia; Rhodius; Kemppi; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MM Maschinenmarkt; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie