Suchen

Plasmaschneidanlagen Mit Plasmaschneiden auf einfache Weise zum perfekten Loch

| Autor / Redakteur: Carl M. Bandhauer / Stefanie Michel

Auf Plasmaschneidanlagen Löcher in hoher Qualität wirtschaftlich in unterschiedliche Blechdicken zu schneiden, ist eine Herausforderung. Für eine genaue Zylindrizität müssen alle Schneidparameter überwacht werden. Deshalb steht nun ein Komplettsystem zur Verfügung, dessen Bestandteile aufeinander abgestimmt sind.

Firmen zum Thema

Bild 1: Die Precision Hole Technology ist integrativer Bestandteil des Programmiersystems Columbus.NET und nutzt die hochentwickelten Leistungsmerkmale des m³-Plasma-Systems, der Vision-Steuerung und der Höhenkontrolle mit Lichtbogenspannung.
Bild 1: Die Precision Hole Technology ist integrativer Bestandteil des Programmiersystems Columbus.NET und nutzt die hochentwickelten Leistungsmerkmale des m³-Plasma-Systems, der Vision-Steuerung und der Höhenkontrolle mit Lichtbogenspannung.
(Bild: Esab Cutting Systems)

Alle Branchen der Blech- und Metallbearbeitung wünschen, Löcher, Innenkonturen, Präzisionsschnitte und -kanten von erstklassiger Qualität mit Plasma wirtschaftlich herstellen zu können. Mit der Precision Hole Technology von Esab Cutting Systems aus Karben gelingt dies nun einfacher als bisher. Die neue Technik ist integrativer Bestandteil des Programmiersystems Columbus.NET und nutzt die hochentwickelten Leistungsmerkmale des m³-Plasma-Systems, der Vision-Steuerung und der Höhenkontrolle mit Lichtbogenspannung.

Präzise Kontrolle aller Parameter des Plasmaschnitts nötig

Unterschiedlichste Blechstärken, neue Herausforderungen beim Lochschneiden mit flexiblen Einstellungsmöglichkeiten bei gleichzeitig komfortabler, einfachster Bedienung – das sind Vorgaben, bei denen in der Praxis viele Plasmaschneidsysteme die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit erreichen. Denn um beispielsweise Löcher so zu schneiden, dass sie für die sofortige Aufnahme von Stiften vorbereitet sind, muss die Zylindrizität auf einen Hundertstel Millimeter genau sein (Bild 2 – siehe Bildergalerie). Dazu ist eine präzise Kontrolle aller Parameter des Plasmaschnitts, einschließlich Anschnitt und Ausfahrt, Höheneinstellung, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Schnittfugenversatz und Plasmagase erforderlich.

Bildergalerie

Um all diese Voraussetzungen zu erreichen, bedarf es einer kompletten Systemlösung, in der alle einzelnen Bestandteile optimal aufeinander abgestimmt sind. Deshalb bietet Esab ein System an, das alle Parameter, die die Lochqualität beeinflussen, vollautomatisch einstellt.

Die Precision Hole Technology ist auf vielen neuen und bereits am Markt befindlichen Esab-Schneidmaschinen verfügbar, die mit dem Plasma-Komplettsystem und der Columbus.NET-Software ausgestattet sind (Bild 1). Diese Schneidmaschinen sind mit digitalen AC-Elektroantrieben bestückt. Damit können sie die Maschine so präzise zu bewegen, wie es auch für das Schneiden kleiner Löcher und Innenkonturen notwendig ist.

Software sorgt für größtmögliche Leistung und Präzision beim Plasmaschneiden

Ein weiterer Mosaikstein in diesem Gesamtsystem ist die Columbus-Net-Software. Sie sorgt für die größtmögliche Leistung und Präzision der Schneidmaschine. Sofern es sinnvoll ist, greift sie beim Schneiden von Löchern automatisch auf die Precision Hole Technology zu und gewährleistet gleichzeitig die bestmögliche Plattenausnutzung.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:34901160)