Suchen

Umformen

Mit servoelektrischen Antrieben hybride Umformsysteme aufrüsten

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Auch die Umformpresse verzichtet auf Hydrauliköl und Kurvenscheiben

Für die X2000NC steht eine Reihe von servoelektrisch angetriebenen, elektronisch gesteuerten Aggregaten ab 15 kN zur Verfügung (Bild 3). Das oberste Ende der Krafterzeugung im Schmale-Baukasten markiert seit Anfang 2012 die 2000-kN-NC-Presse. Wie der Servotransfer kam der Prototyp dieser Presse an einer bestehenden Anlage zu seinem ersten Einsatz. Auch die 200-t-Presse kommt bis auf die Schmierung der Gleit- und Lagerflächen ohne Öl und Schläuche aus. Ebenso werden bei ihr keine mechanischen Kurvenscheiben mehr verwendet.

Deutlich reduzierte Rüstzeiten sparen somit Kosten. Einen entsprechend großen Raum hatte die Steuerungstechnik in der Entwicklung eingenommen – schließlich ist hier die ganze Intelligenz hinterlegt, mit der die Presse funktioniert.

Bildergalerie

Einfache Eingabe am Touchscreen erleichtert Bedienung der NC-Achsen

Was für die Sauerländer Ingenieure drei Jahre intensiver Arbeit bedeutete, erleichtert heute die Bedienung aller NC-Achsen: Der Anwender muss nur wissen, wann er wo sein will – und erreicht mit einfachen Eingaben sein Ziel. Lediglich die erforderlichen Werte für Hub und Grad sind auf dem Touchscreen einzutippen – in der Regel jeweils nur drei, vier Punkte. Im Bruchteil einer Sekunde generiert sich dann die elektronische Kurve zur Steuerung der servoelektrischen Achse im 360°-Zyklus.

Von der Komplexität der mathematischen Berechnungen im Hintergrund ist auf dem Bedienfeld nichts zu erkennen.

Die Erleichterung macht sich aber umso mehr bei der Inbetriebnahme oder Optimierung von Bewegungsprofilen, etwa beim Aufbau neuer Werkzeuge, bemerkbar. Kein Problem stellt auch die harmonische Einbindung in ein Hybridsystem dar: Die elektronische Kurve lässt sich leicht in den Prozess der mechanischen Kurven synchronisieren.

* Andreas Goseberg ist Service- und Vertriebsleiter bei der Schmale Maschinenbau GmbH in 58762 Altena; Thorsten Lente ist freier Journalist

(ID:37510440)