Suchen

Lorch Schweißtechnik

Mobile WIG-Schweißinverter mit flexibler Bedienung

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Seine T-Serie ergänzt Lorch um zwei mobile WIG-Inverter-Schweißanlagen. Die Schweißanlagen T 250 und T 300 sind mit 250 und 300 A für den Betrieb am 400-V-Netz ausgelegt und wiegen 16 kg.

Firmen zum Thema

Die Schweißanlagen T 250 und T 300 sind mit 250 und 300 A für den Betrieb am 400-V-Netz ausgelegt und wiegen 16 kg. Bild: Lorch Schweißtechnik
Die Schweißanlagen T 250 und T 300 sind mit 250 und 300 A für den Betrieb am 400-V-Netz ausgelegt und wiegen 16 kg. Bild: Lorch Schweißtechnik
( Archiv: Vogel Business Media )

Bei der Bedienung hat der Schweißer die Wahl zwischen der Basic-Plus- und der Control-Pro-Variante. Beiden gemeinsam sind die amperegenaue, digitale Schweißstromanzeige und das „3-Schritte-und Schweißen-Bedienkonzept“, so die Lorch Schweißtechnik GmbH.

Die Expertendatenbank Smart-Base, die den Lichtbogen optimal regelt, sorge für gute WIG-Schweißeigenschaften. Die Control-Pro-Version beinhaltet zudem den Tiptronic-Jobspeicher für bis zu 100 Schweißaufgaben, eine Digitalanzeige sowie einen Lorch-Net-Anschluss.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 350281)

Lorch; Bild: Kuhn; Bild: Lorch; Lorch Schweißtechnik; ; Archiv: Vogel Business Media; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Reimann; Schuler; Trumpf; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Inocon; Delo; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; IFA; CWS; Stopa; totalpics; © Koelnmesse GmbH / Michael Berger; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart