Suchen

ULT

Mobiles Absaug- und Filtergerät für Lötrauch in neuem Design

| Redakteur: Frauke Finus

Mit dem LRA 160 wurde das Absaug- und Filtersystem für Lötrauch in das neue Gerätedesign der ULT AG überführt. Das Gerät zum Beseitigen von Flussmittelresten, Gasen und Dämpfen wurde optisch überarbeitet und bietet zudem ein vereinfachtes Filterhandling.

Firmen zum Thema

Über eine D-Sub-Schnittstelle kann das LRA 160 zusätzlich mit externen Systemen für einen automatisierten Betrieb verbunden werden.
Über eine D-Sub-Schnittstelle kann das LRA 160 zusätzlich mit externen Systemen für einen automatisierten Betrieb verbunden werden.
( Bild: ULT )

Neben einem neuen Design wurde nach Unternehmensangaben außerdem die Filtrationseffizienz im LRA 160 erhöht, was für längere Filterstandzeiten sorge und folglich Kosten spare. Durch seine extrem leise Arbeitsweise ist das System für Einsätze an (wechselnden) Handarbeitsplätzen prädestiniert, heißt es weiter.

Um die Erfassungseffizienz zu erhöhen, kann das Gerät mit entsprechenden Absaugarmen betrieben werden. Dabei sind sowohl der Einsatz von Absaugarmen der Typen System 50 und System 75 der Firma Alsident als auch Schlauchmontagen (50, 75, 50/50) möglich. Über eine D-Sub-Schnittstelle kann das LRA 160 zusätzlich mit externen Systemen für einen automatisierten Betrieb verbunden werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44039476)

ULT; Finus/VCG; ; Bild: ULT; VBM; Prima Power; Schuler; Mack Brooks; Schall; BVS; Kjellberg Finsterwalde; Messe München; Coherent; J.Schmalz; Geiss; Hypertherm; Tata Steel; Arcelor Mittal; Schallenkammer; IKT; Schöller Werk; Vollmer; © momius - Fotolia; Rhodius; Kemppi; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MM Maschinenmarkt; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie