Suchen

Bomar

Modulare Bauweise macht individuelle Sägeautomaten möglich

| Redakteur: Frauke Finus

Der Werkzeugmaschinenhersteller Bomar, Spezialist für voll- und halbautomatische Bandsägen, hat die Sägeautomaten Extend vom Typ sx auf den Markt gebracht. Die sx-Versionen kommen zum Einsatz, wenn zum Beispiel Vollmaterial oder besonders hartes Material getrennt werden soll.

Firmen zum Thema

Extend-Hochleistungs-Sägeautomaten kommen in der Praxis bei besonders harten Materialien zum Einsatz, beispielsweise zur Trennung von Stahlstangen oder -profilen aus C45 mit Durchmessern von 500 bis 600 mm.
Extend-Hochleistungs-Sägeautomaten kommen in der Praxis bei besonders harten Materialien zum Einsatz, beispielsweise zur Trennung von Stahlstangen oder -profilen aus C45 mit Durchmessern von 500 bis 600 mm.
( Bild: Bomar )

Damit diese Extend Sägeautomaten eine hohe Schneidleistung generieren, wurden sie nach Unternehmensangaben mit stärkeren Antrieben und einer massiveren Bauweise konzipiert. Die Schnittkapazität einer Extend 620.520 sx ergibt sich aus der Schnittweite von 620 mm und der Schnitthöhe von 520 mm, heißt es weiter. Wichtig sei stets die richtige Auswahl des Sägeblatts. So lässt sich zum Beispiel zur Abtrennung von dickwandigen 500er Rohrabschnitten ein Sägeband mit den Abmessungen 41 x 1,3 mm einsetzen.

Generell bietet die Serie Extend ein Spektrum an Schnittweiten von 520 bis 2020 mm und Sägeband-Antriebsmotoren von 4 kW bis 18,5 kW. Für die Vorschubeinheiten sind die folgenden technischen Parameter kennzeichnend: Vorschublänge 1500 / 3000 mm; maximale Abschnittlänge 6500 mm; Positionsgenauigkeit ± 0,1 mm; Wiederholgenauigkeit ± 0,1 mm und Verfahrgeschwindigkeit 20 m/min.

Der Großmaschinenserie Extend liegt ein modulares Konzept zugrunde, mit dem nach dem Baukastenprinzip für jede kundenspezifische Anforderung eine passende Säge konfigurieren lässt. Die einzelnen Varianten konzentrieren sich in erster Linie auf Spannstöcke, Schnittkapazität, Verschiebeeinrichtungen, Sägebandhöhe, Antriebsleistung sowie Vorschubsysteme. Um die optimale Einbindung einer Extend-Lösung in den Workflow eines Anwenders zu unterstützen, bietet Bomar flexible Systeme zum Material-Handling wie Querverschubeinheiten, Rollenbahnen und Anschlagvorrichtungen. Zusätzlich sind die Integration von Sonderbauteilen wie etwa zur Rohrbearbeitung oder ein kartesisches Robotersystem möglich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44026747)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Den Raum voll ausgenutzt: Überdachte Doppelstock-Fahrradanlage in der Frankfurter Innenstadt.
Bomar / Orion

Mit Taktung zum Erfolg: Individuelles Konzept mit Hochleistungs-Kreissäge

Diese halbautomatische Bandsäge des Typs Workline 280 RB wurde speziell zur Trennung von Rohrbögen mit einem Durchmesser von 280 mm entwickelt.
Bomar

Säge schließt Lücken bei der Bearbeitung von Rohrbögen

Mit der automatischen CNC-Hochleistungsbandsäge für die produktive Trennarbeit namens Proforce 420.350 Asnc will der Intec-Aussteller und Bandsägenspezialist Bomar einen Neuzugang im Produktportfolio vorstellen, der die tägliche Arbeit leichter machen soll.
Intec 2019

Reichlich automatisierte Power in der Bandsäge

Orion Bausysteme; Bomar; Bild: Bomar; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Bihler; Messe Essen; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Autoform/Rath; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart