Suchen

Mischen/Dosieren

Modulare Misch- und Dosieranlage macht Nassbeschichtung leichter

| Redakteur: Stéphane Itasse

Schnelles, effizientes Arbeiten und exaktes Dosieren – das sind wesentliche Faktoren zur Erhöhung der Produktivität bei der Nassbeschichtung. Mit einer neuartigen Steuerung erfüllt ein Hersteller von Misch- und Dosieranlagen nach eigener Auskunft diese Anforderungen.

Firmen zum Thema

Die Flexcontrol Smart ermöglicht ein einfacheres und effizienteres Arbeiten beim Beschichten mit Zweikomponentenmaterialien.
Die Flexcontrol Smart ermöglicht ein einfacheres und effizienteres Arbeiten beim Beschichten mit Zweikomponentenmaterialien.
( Bild: Wagner )

Durch eine Erweiterung der Flexcontrol-Produktreihe konzentriert sich der Hersteller J. Wagner GmbH mit Unternehmenssitz in Markdorf laut einer eigenen Pressemitteilung stärker auf die Effizienz seiner Misch- und Dosieranlagen. Die elektronische Steuerung der neuen Flexcontrol Smart erlaube höchste Mischgenauigkeit und schnelle Rezepturänderungen – bei gleichzeitig hoher Bedienerfreundlichkeit und Geld sparendem Materialeinsatz. Auch durch die integrierte vollautomatische Spülfunktion erfülle sie höchste Ansprüche bei der Beschichtung von Metall-, Holz- und Kunststoffprodukten mit Zweikomponentenmaterialien.

Größere Auswahl an Farben und Härtern erhöht Oberflächenqualität

Mit der neuen Anlage Flexcontrol Smart lässt sich die Oberflächenqualität deutlich verbessern, wie der Hersteller weiter mitteilt – sie ermöglicht den Einsatz von bis zu fünf Farben und zwei Härtern. Die Funktionen Start, Stopp, Spülen und Rezept ändern ließen sich einfach und zeitsparend sowohl über vier Tasten als auch über eine Fernbedienung auslösen. Rezepturen könnten einerseits über das Touchdisplay, andererseits aber auch via USB-Schnittstelle über eine Managementsoftware auf dem PC eingestellt werden, die gleichzeitig eine effiziente Datenverwaltung ermöglichen soll. Mit ihren Zusatzfunktionen ist die Flexcontrol Smart laut Angaben von Wagner individuell konfigurierbar.

Die Elektrostatik-Steuereinheit VM 5000 des Herstellers sorgt nach dessen Mitteilung für eine höhere Sicherheit von Benutzer und Anlage: Sie schalte die Hochspannung beim Vorlegen oder Spülen automatisch ab. Ein Pistolenverteilerventil ermögliche die unabhängige Reinigung einer Pistole bei Zweipistolenanwendungen. Im Spülmodus würden durch das Doppeldumpventil das bereits gemischte Material in der Anlage und das Spülmittel voneinander getrennt – dies erleichtere nicht nur die manuelle Anwendung, sondern spare auch Zeit und Kosten. Bei Automatikanwendungen könne die Misch- und Dosieranlage Informationen mit einem Roboter austauschen, was Prozesssicherheit gewährleiste.

Automatisches Dosiersystem bei häufiger Änderung der Farbmenge

Bei häufiger Änderung der durchfließenden Farbmenge lohne sich das neuartige Dosiersystem AIS (Adaptive-Injection-System) von Wagner. Durch eine homogene Einspritzung der B-Komponente soll das automatische System ein stets optimales Mischverhältnis und somit eine gleichbleibende Beschichtungsqualität garantieren. Die Wagner Flexcontrol Smart ist durch ihre hohe Flexibilität auch für die Verarbeitung von Dreikomponentenmaterialien einsetzbar und sorgt somit in den verschiedensten Anwendungsbereichen für optimale Ergebnisse, wie es heißt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42482760)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

; Bild: Testo; Tartler; Bild: J. Wagner; Bild: Wagner; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Reimann; Schuler; Trumpf; Inocon; Delo; totalpics; Bülte; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; CWS; Stopa; © Koelnmesse GmbH / Michael Berger; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart