Suchen

Zerspanungstechnik Modulare Zentralfilteranlagen passen sich den Kapazitäten an

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Zentralfilteranlagen arbeiten mit einer geregelten, bedarfsgerechten Vollstromfilterung im Rückspülverfahren. Damit werden Schmutz- und Sauberöl beim Werkzeugschleifen zu 100% getrennt. Die separaten Module der Filteranlagen sind flexibel und entsprechend den Kundenanforderungen kombinierbar.

Firmen zum Thema

Bild 1: Die flexibel gestaltbaren Zentralfilteranlagen bestehen aus separaten Modulen, die kombinierbar sind. Ändern sich die Produktionsanforderungen, lässt sich das System bei entsprechender vorheriger Planung erweitern. (Bild: Vomat)
Bild 1: Die flexibel gestaltbaren Zentralfilteranlagen bestehen aus separaten Modulen, die kombinierbar sind. Ändern sich die Produktionsanforderungen, lässt sich das System bei entsprechender vorheriger Planung erweitern. (Bild: Vomat)

Wirtschaftlich, prozesssicher und mit hohen Qualitätsgüten zu schleifen, ist nur mit sehr sauberen Schleifölen möglich. Dafür stellt Vomat (Vogtländische Maschinen- und Anlagentechnik) neben Einzelfiltrationsanlagen auch besonders flexibel gestaltbare Zentralfilteranlagen (ZFA) bereit.

Modulare Zentralfilteranlagen wachsen mit der Produktion

Ihr Vorteil: Sie bestehen aus separaten Modulen, die flexibel kombinierbar sind. Entsprechend den Systemanforderungen des Anwenders stellt das Unternehmen die notwendigen Komponenten zusammen.

Ändern sich die Produktionsanforderungen beziehungsweise -kapazitäten, lässt sich das System bei entsprechender vorheriger Planung erweitern. Das ergibt maximale Leistungsfähigkeit in verschiedenen Phasen der Produktion und Unternehmensentwicklung – immer optimal an die individuellen Bedürfnisse des Anwenders angepasst.

Vomat ist Spezialist für die Feinstfiltration von Kühlschmierstoffen in der metallverarbeitenden Industrie. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für Einzel- und Zentralanlagen sowie individuelle, kundenspezifische Sonderkonfigurationen mit zentralen und dezentralen Funktionen.

Zentralfilteranlagen zur Filtration von Feinstpartikeln aus Öl geeignet

Die Zentralanlagen sind ideal zur Filtration von Feinstpartikeln aus Öl, wie sie beispielsweise beim Schleifen, Honen, Läppen, Erodieren und anderen Verfahren anfallen. Im Vergleich zum problembehafteten Bypassverfahren arbeiten die Maschinen mit einer geregelten, bedarfsgerechten Vollstromfilterung im Rückspülverfahren mit automatischem Zyklus, je nach Schmutzanfall. Das heißt, Schmutz- und Sauberöl werden zu 100% getrennt. Aufgrund neuartiger rückspülbarer Anschwemmfilter sind außerdem kostenintensive Filterhilfsstoffe überflüssig.

Die Zentralfilteranlagen präsentieren sich als modular erweiterbare Filtersysteme. Module sind Filtereinheit, Kühleinheit, Entsorgungseinheit, Schaltschrank, Schmutz- und Sauberöltank. So können beispielsweise Schmutz und Saubertank den räumlichen Erfordernissen angepasst werden.

(ID:25433530)