Suchen

Schleifen

Neuartiges Schleifsystem lässt Edelstahloberflächen wieder wie neu aussehen

| Autor: Stéphane Itasse

Rostfreie Edelstähle, insbesondere Chrom-Nickelstahl, bilden eine Schutzschicht aus Chromoxid, auch Passivschicht genannt, die zu einer hohen Korrosionsbeständigkeit führt. Zudem sind ihre Oberflächen ästhetisch gestaltbar, nach einer mechanischen Beschädigung aber nur schwer wieder herzustellen. Hier schafft Pferd jetzt abhilfe.

Firmen zum Thema

Mit dem Poliflap-Schleifrad von Pferd lassen sich Edelstahloberflächen einfach wieder herstellen.
Mit dem Poliflap-Schleifrad von Pferd lassen sich Edelstahloberflächen einfach wieder herstellen.
( Bild: Pferd )

Kratzer oder Reparaturstellen durch Schweißungen fallen in den präzisen optischen Mustern besonders auf. Die Wiederherstellung von gerichteten Schliffbildern (zum Beispiel K240) stellt daher eine besondere Herausforderung an Werker und Werkzeug dar. Pferd hat für dieses Bearbeitungsproblem mit dem Poliflap- Schleifrad ein einfach zu bedienendes Werkzeug entwickelt, mit dem sich Bleche, ganz gleich ob plan, konvex oder konkav, bearbeiten und Strichbilder wieder herstellen lassen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Das Poliflap-System besteht laut Hersteller aus einem wieder verwendbaren Tragkörper (mit Schaft), in den – radial angeordnet – abwechselnd Schleif- und Gummilamellen eingesetzt werden. Pferd bietet zur Erzielung unterschiedlichen optischer Effekte eine Vielzahl von Körnungen zwischen Korn 60 und Korn 320 an. Nach der Abnutzung der Schleiflamellen lassen sich diese auswechseln. Dazu wird der Tragkörper zu einer Seite hin geöffnet und die Lamellen werden herausgeschoben. Die Gummilamellen unterstützen den Schleifeffekt und die Flexibilität des Werkzeuges. Auch die Gummilamellen lassen sich bei Bedarf auswechseln.

Das Poliflap-Schleifrad wird vorzugsweise auf Geradschleifern oder mit Biegwellen eingesetzt. Dabei wird das Schleifrad parallel zur Strichrichtung das Bauteil geführt, so dass nach und nach das Strichbild wieder angeglichen wird. Die Bearbeitung von Flächen und Profilen ist einfach und komfortabel. Leichte Sekundärgrate oder Anlauffarben können ebenso bearbeitet beziehungsweise eliminiert werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43776713)

Pferd; Bild: Ballweg; Bild: Pferd; ; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Reimann; Schuler; Trumpf; Delo; totalpics; Bülte; VdLB; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Kempf Tools; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; CWS; Stopa; © Koelnmesse GmbH / Michael Berger; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart