Euroblech 2016 Neuartiges Stanzwerkzeug beschleunigt die Stanzproduktion

Redakteur: Stéphane Itasse

Acht Stanzwerkzeuge, eine Station, keine Revolverbewegung: Mit dem neuen Multitool der Pass Stanztechnik AG lässt sich die Produktionszeit drastisch verkürzen, wie der Hersteller auf der Messe Euroblech vom 25. bis 29. Oktober in Hannover zeigt.

Firmen zum Thema

Das neuartige Multitool der Pass Stanztechnik AG vereint vier Stanzwerkzeugen und vier Prägewerkzeuge in Einem.
Das neuartige Multitool der Pass Stanztechnik AG vereint vier Stanzwerkzeugen und vier Prägewerkzeuge in Einem.
(Bild: Pass Stanztechnik)

Die Pass Stanztechnik AG hat als OEM-Lieferant des Maschinenbauers Prima Power ein neues Multitool entwickelt, das die Effizienz und Belegung des Revolvertisches deutlich verbessert. Das neuartige Werkzeug vereint vier Stanzwerkzeuge Station B und vier Präge-, Senk- oder Gravierwerkzeuge zu einem Multitool namens PS:Multitool-MT4B.

Es ermöglicht den Einsatz von vier Stanzwerkzeugen und vier Prägewerkzeuge auf einem Werkzeugplatz im Revolver. Die Stanzwerkzeuge ebnen somit einen Hüllkreis von bis zu 31,75 mm Durchmesser und sind rotierbar einzusetzen. Damit werden auch Revolverplätze für andere Anwendungen frei. Der Hüllkreis kann bis zu 15 mm Durchmesser ausgereizt werden.

Die Werkzeuganwahl funktioniert im Zusammenspiel über den rotierbaren Stößelkopf mit der Indexstation. Durch die Indexstation sind alle Werkzeuge drehbar ausgeführt. Diese Kombination ermöglicht eine Reduzierung der Produktionszeit des Bleches, da hierdurch die schnellste Werkzeugwahl gewährleistet werden kann.

Sobald das Werkzeug angewählt wurde, läuft der Stanz- oder Prägevorgang wie gewohnt ab. Prägewerkzeuge sind zwischen den Stanzwerkzeugen angeordnet. Der Prägestößel steht 4 mm über den Werkzeugkopf, damit eine Aktivierung des Werkzeuges von oben erfolgen kann.

Pass Stanztechnik auf der Hannover-Messe 2016: Halle 12, Stand D118

(ID:44335711)