Suchen

Stanzen Neue Bihler-Fertigungstechnik lässt Maschinenpark schrumpfen

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Sollen komplexe Stanz- und Montageteile in Deutschland wirtschaftlich hergestellt werden, so müssen Unternehmen permanent in neueste Techniken investieren und ihre Produktion überdenken. Dies tat auch die Dawedeit GmbH mit einem neuen NC-Fertigungs-und-Montagesystem Bihler Bimeric BM 4500.

Firmen zum Thema

Derzeit produziert Dawedeit nur noch mit 26 Bihler-Maschinen. Dennoch werden eine größere Bandbreite an Produkten und höhere Stückzahlen produziert.
Derzeit produziert Dawedeit nur noch mit 26 Bihler-Maschinen. Dennoch werden eine größere Bandbreite an Produkten und höhere Stückzahlen produziert.
(Bild: Kuhn)

Stadt des Lichts“ wird jene südwestfälische Stadt genannt, die Lüdenscheid heißt. Damit verbunden sind die zahlreichen Leuchtenhersteller, die viel mit Blechen und Bändern zu tun haben. Es sind nicht nur die Lampenschirme und Blenden, sondern auch unzählige Kontaktteile, die dafür und für viele andere Anwendungen in der Elektro- und Elektronikindustrie benötigt werden.

in Lüdenscheid entstehen feine Teile und Baugruppen für die Elektronik

In der Lösenbacher Landstraße 138, am Ausgang von Lüdenscheid und fast idyllisch gelegen, findet man die Dawedeit GmbH. Seit über 40 Jahren werden hier Stanz- und Umformteile aus Eisen und NE-Metallen gefertigt. Es sind sauerländisch typische Teile. Früher waren es beispielsweise Gürtelschnallen, heute sind es hochpräzise und feine Teile und komplette Baugruppen, die für eine sichere Funktion in zahlreichen elektrischen und elektronischen Einrichtungen sorgen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 9 Bildern

„Das Unternehmen wurde 1971 von meinem Vater gegründet ...“, erzählt Michael Dawedeit, Geschäftsführer der Dawedeit GmbH „..und dann gab es da noch den Herrn Behr. Mit ihm begann für uns auch eine lange und vertrauensvolle Phase der Zusammenarbeit mit der Otto Bihler GmbH & Co. KG.“ Durch ihn ist bei Dawedeit im Hause so etwas wie eine Außenstelle von Bihler in Nordrhein-Westfalen entstanden.

„Diese Tradition pflegen wir noch heute“, sagt Dawedeit. Und auch Pedro Gato López, zur Bihler-Familie gehörend und dort für das Marketing verantwortlich, unterstreicht dies zustimmend. „Kunden aus der näheren und weiteren Umgebung konnten wir immer zu Dawedeit schicken, um die Bihler-Technik kennenzulernen. Das Stanz- und Umformunternehmen ist für seine Offenheit bekannt.“

Nicht nur im Stanzen und Umformen eine große Nummer

Die Zusammenarbeit zwischen Bihler und Dawedeit reichte so weit, dass die Bihler-Kunden ihre neue Maschine erst zu Dawedeit bringen ließen, damit der Stanzspezialist das entsprechende Werkzeug bauen und einfahren konnte. Bei Dawedeit selbst waren es in der Hoch-Zeit über 40 Bihler-Maschinen, die rund um die Uhr ihren Dienst verrichteten.

Und Dawedeit ist nicht nur im Stanzen und Umformen eine große Nummer, sondern auch im Werkzeugbau. Das ausschließlich als Lohnfertiger agierende Unternehmen entwickelt, konstruiert und baut seine Werkzeuge wie auch die für externe Kunden selbst. „Teilweise“, so weiß Dieter Sudmann, Betriebsleiter bei der Dawedeit GmbH, zu berichten, „kommen die Kunden einfach mit einer Handskizze, die wir dann zusammen mit ihnen in ein bedarfsgerechtes Werkzeug für die Serie umsetzen.“

(ID:42238683)