Suchen

Wenzel

Neue Messsoftware führt schnell und einfach zum Messbericht

| Redakteur: Udo Schnell

Wenzel zeigt auf der Messe Metav 2010 ein breit aufgestelltes Produktportfolio aus dem Bereich Messtechnik. Highlight ist nach Angaben des Unternehmens das neue Release 2 der Messsoftware Metrosoft Quartis in Kombination mit dem universell einsetzbaren Koordinatenmessgerät der LH-Baureihe.

Firmen zum Thema

Mit Metrosoft Quartis R2 können Formabweichungen der Messelemente in der neu konzipierten, intuitiven Elementgrafik betrachtet und im Messbericht ausgegeben werden. Bild: Wenzel
Mit Metrosoft Quartis R2 können Formabweichungen der Messelemente in der neu konzipierten, intuitiven Elementgrafik betrachtet und im Messbericht ausgegeben werden. Bild: Wenzel
( Archiv: Vogel Business Media )

Die neue Version der weltweit ersten Messsoftware mit der Microsoft-Office-Fluent-Benutzeroberfläche bleibe dem Motto treu, schnell und einfach zu aussagefähigen Messberichten zu kommen. Die neue Generation von Messsoftware baut laut Wenzel auf der jahrzehntelangen Erfahrung eines der weltweit erfolgreichsten Messsoftware-Anbieters auf. Entstanden sei eine innovative Messsoftware mit einer übersichtlichen, flexiblen und ergebnisorientierten Benutzeroberfläche.

Messsoftware bietet intuitive Elementgrafik

Mit Metrosoft Quartis R2 können Formabweichungen der Messelemente in der neu konzipierten, intuitiven Elementgrafik betrachtet und im Messbericht ausgegeben werden. Die Software arbeitet nahtlos mit dem Exa-CT-Computertomographen von Wenzel zusammen. Metrosoft Quartis R2 läuft auch auf dem neuen Windows 7.

Die Software wird auf der Metav 2010 an einem Koordinatenmessgerät der LH-Baureihe von Wenzel demonstriert. Das Portalmessgerät hat in allen Achsen Luftlagerführungselemente, die einen verschleißfreien und leichtgängigen Betrieb garantieren, heißt es weiter.

Koordinatenmessgerät mit Führungssystem direkt in der Basisplatte

Das Führungssystem der Y-Achse ist direkt in die Basisplatte eingearbeitet. Der Gewichtsausgleich der Pinole erfolgt mittels eines geregelten Pneumatikzylinders, wodurch die Pinole in jeder Stellung hält. Hochgenau geläppte Führungsflächen gewährleisten laut Wenzel die ausgezeichnete Langzeitstabilität.

Basisplatte, Traverse und Pinole sind aus dunklem Granit, wodurch alle Achsen gleiches thermisches Verhalten aufweisen. Die Koordinatenmessgeräte können je nach Anforderungen mit einer Vielzahl an Schwenkkopf- und Tasterkombinationen ausgestattet werden. Durch optimierte Komponenten und reduzierte bewegte Massen wird höchste Steifigkeit und Dynamik garantiert.

Koordinatenmessgeräte bieten hohe Genauigkeit

Die LH-Baureihe gewährleistet laut Wenzel eine hohe Messgenauigkeit. Die Längenmessabweichung beträgt bis zu 1,3 µm + L/450. Die Geräte sind mit modernen CNC ausgerüstet und überall da zu Hause, wo detailgenau gemessen wird: beispielsweise im Maschinenbau, in der Automobil- oder der Windkraftindustrie.

Wenzel Group GmbH & Co. KG auf der Metav 2010: Halle 9, Stand B67

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 335042)

Bild: Wenzel; ; Archiv: Vogel Business Media; Schröder; www.nataliyahora.com; VCG; Transfluid; Kohler; Meusburger; Norman Pretschner; 247 Tailor Steel; Stephanie Macht / TH Köln; Erik Steenkist; Meyra; Pfeifer; H. Fischer; Metabo; Leibniz-Institut für Neue Materialien; Uwe Bellhäuser; Autoform; Lantek; Beckhoff; Fotostudio M4 / Mirja Mack; EVT Eye Vision Technology; Rosswag; SSAB; Brechmann-Guss; Ceratizit; ZAFH Intralogistik; Deutsche Messe; Pilz; ULT; Vogel Communications Group; ©ekkasit919 - stock.adobe.com; Stefanie Michel; ©Andrey Popov-stock.adobe.com; TU Darmstadt; Coherent; Schall